Bandnudeln mit Babyspinat

Diese Bandnudeln mit Babyspinat wird die ganze Familie lieben, denn das Rezept ist schnell zubereitet und jeder kommt geschmacklich auf seine Kosten.

Bandnudeln mit Babyspinat

Bewertung: Ø 4,6 (172 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 EL Parmesan, frisch gerieben, zum Bestreuen

Zutaten für die Pasta

2 Stk Zwiebeln
1 EL Olivenöl
200 g Babyspinat, frisch
60 ml Gemüsebrühe
80 ml Schlagsahne
4 EL Parmesan, frisch gerieben
12 Stk Rispentomaten, klein
400 g Bandnudeln

Zutaten an Gewürzen

2 Stk Knoblauchzehen
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
0.5 TL Muskatnuss, frisch gerieben
1 TL Salz, für das Kochwasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen. Die Zwiebeln fein würfeln und den Knoblauch in feine Scheiben schneiden.
  2. Die Tomaten waschen, trocken tupfen und halbieren. Dann das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel und Knoblauchscheiben darin 2-3 Minuten anbraten.
  3. Währenddessen reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und dann salzen.
  4. Sobald der Knoblauch duftet, die Tomaten hinzufügen und etwa 3-4 Minuten mitdünsten.
  5. Nun die Bandnudeln in das kochende Wasser geben und etwa 9-10 Minuten (oder nach Packungsanweisung) bissfest garen.
  6. In der Zwischenzeit den Babyspinat verlesen, waschen und abtropfen lassen. Dann zu den übrigen Zutaten in die Pfanne geben, die Sahne und die Brühe angießen und alles etwa 2-3 Minuten köcheln lassen.
  7. Den geriebenen Parmesan unterrühren und die Sauce mit Salz, Pfeffer und reichlich Muskatnuss würzen.
  8. Zuletzt die Nudeln in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und sofort mit der Sauce vermischen. Die Bandnudeln mit Babyspinat auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit noch mehr geriebenem Parmesan servieren.

Tipps zum Rezept

Bandnudeln sind flache Nudeln aus Hartweizen, die in unterschiedlichen Breiten angeboten werden. Ihre angeraute Konsistenz ist perfekt dafür geeignet, Saucen aufzunehmen. Zur Familie der Bandnudeln gehören beispielsweise Lasagnette, Parpadelle, Fetuccine und Tagliatelle.

Das Kochwasser muss reichlich bemessen sein, etwa 1 l für 100 g Pasta. Das Wasser kocht schneller, wenn das Salz zuletzt dazugegeben wird. Die Nudeln während des Kochens immer wieder mit einem Holzkochlöffel umrühren, damit sie nicht aneinanderkleben.

Die abgegossenen Nudeln auf keinen Fall kalt abschrecken. Das kalte Wasser würde die raue Oberfläche der Nudeln glätten und verhindern, dass die Sauce haften bleibt.

Da die Tomaten in diesem Rezept ein wesentlicher Geschmacksgeber sind, zu besonders aromatischen Tomatensorten greifen. Perfekt sind reife, süße Cherry- oder Datteltomaten.

Ähnliche Rezepte

Spinatknödel

Spinatknödel

Spinatknödel sind einfach zu bereiten und schmecken wirklich lecker. Überzeugen Sie sich selbst von diesem perfekten Rezept.

Spaghetti mit Spinatpesto

Spaghetti mit Spinatpesto

So gesund und lecker sind diese Spaghetti mit Spinatpesto und das Rezept dafür ist auch noch nach Feierabend schnell und einfach zuzubereiten.

Nudelauflauf mit Spinat

Nudelauflauf mit Spinat

Ein herrliches Nudelgericht ist das Rezept für Nudelauflauf mit Spinat. Die goldgelbe Käsehaube duftet so verführerisch.

Spinat mit saurer Sahne

Spinat mit saurer Sahne

Spinat mit saurer Sahne schmeckt frisch zubereitet am besten. Das Rezept dafür ist ganz einfach nachzukochen.

Spinat-Kartoffel-Suppe

Spinat-Kartoffel-Suppe

Manchmal muss es etwas Warmes sein und dann ist dieses Rezept für eine gesunde und schmackhafte Spinat-Kartoffel-Suppe einfach ideal.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte