Banh Mi

Visuell und geschmacklich ist das Banh Mi echtes Fusionfood, denn im Rezept treffen knuspriges Baguette mit fernöstlichen Aromen aufeinander.

Banh Mi

Bewertung: Ø 4,0 (5 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Baguette, groß
1 Stk Salatgurke
1 Bund Koriandergrün
40 g Butter
3 EL Pastete vom Schwein, grob

Zutaten für das geschmorte Schweinefleisch (Xa Xiu)

1 kg Schweinenacken
50 g Red Seasoning-Mischung Xa Xiu
1 TL Sesamöl
1 TL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 TL Salz
1 EL Austernsoße
1 EL Sojasauce, dunkel
1 TL Fünfgewürz-Pulver
1 EL Honig, flüssig
80 ml Wasser
80 ml Kokoswasser

Zutaten für die Pickles

1 Stk Rettich, weiß, klein
2 Stk Möhren, mittelgroß
1 TL Salz
2 TL Zucker
240 ml Wasser
1 EL Weißweinessig

Zutaten für die Mayonnaise

1 Stk Eigelb, Gr. M, ganz frisch
2 TL Zitronensaft, frisch gepresst
1 TL Hoisin-Sauce
200 ml Pflanzenöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Geschmortes Schweinefleisch:

  1. Zuerst das Fleisch kalt abspülen, gründlich trocken tupfen und längs in etwa 2 cm breite Stränge schneiden.
  2. Dann das Red Seasoning (Xa Xiu) mit dem Wasser, dem Sesamöl, der Austernsoße, dem Honig, der Sojasauce, dem Fünfgewürzpulver sowie Salz und Pfeffer in einem flachen Topf vermischen.
  3. Nun das Fleisch in die Marinade legen, gut durchmischen und mit Frischhaltefolie abdecken. Anschließend für mindestens 4 Stunden zum Marinieren in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Topf nach Beendigung der Kühlzeit auf den Herd stellen, das Kokoswasser zum Fleisch und der Marinade geben und alles bei mittlerer Hitze etwa 45 Minuten köcheln lassen.
  5. Während dieser Zeit das Fleisch mehrfach wenden und die Marinade einkochen lassen. Das von Marinade umhüllte Fleisch aus dem Topf nehmen und quer zur Faser in kleine Scheiben schneiden.

Zubereitung Pickles (Do Chua):

  1. Den Rettich und die Möhren waschen, schälen und in feine Streifen schneiden oder hobeln. Anschließend in eine Schüssel geben, mit dem Salz und der Hälfte des Zuckers vermengen und beides kräftig mit den Händen einmassieren.
  2. Das Gemüse danach in ein Sieb geben, unter kaltem Wasser abbrausen und gut abtropfen lassen.
  3. In einer Schüssel das Wasser mit dem Essig und dem restlichen Zucker vermischen, die Gemüsestreifen hineingeben, vermengen und mindestens 4 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Zubereitung Mayonnaise:

  1. Das Eigelb mit dem Zitronensaft und der Hoisin-Sauce in einen schmalen Rührbecher geben. Einen Schneidstab auf den Boden des Rührbechers stellen und einschalten.
  2. Nun das Öl nach und nach langsam dazufließen lassen und den Schneidstab solange auf dem Boden des Rührbechers lassen, bis die Zutaten emulgieren. Dann erst ganz langsam nach oben ziehen und die Mayonnaise mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung Banh Mi mit Schweinefleisch (Xa Xiu):

  1. Zuerst den Backofengrill auf 250 °C vorheizen.
  2. Die Gurke waschen, trocken tupfen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Dann das Koriandergrün waschen, trocken schütteln und grob hacken.
  3. Ein großes Baguette der Länge nach halbieren, dünn mit Butter bestreichen und unter dem heißen Grill 2-3 Minuten rösten.
  4. Dann aus dem Ofen nehmen, die untere Hälfte mit der Pastete bestreichen und mit den Gurkenscheiben, den Pickles und dem geschmorten Schweinefleisch belegen.
  5. Zuletzt das Koriandergrün darauf verteilen und etwas Sojasauce darüberträufeln. Die obere Baguettehälfte mit der Mayonnaise bestreichen und auflegen.
  6. Das Banh Mi Xa Xiu danach mit einem scharfen Messer quer halbieren oder vierteln und genießen.

Tipps zum Rezept

Seinen Ursprung hat das Banh Mi in der Indochinazeit und es ist ein Genuss. Die Verbindung von knusprig und weich, salzig, süß, kalt und warm macht dieses Sandwich so spannend.

Dieses Rezept wird mit geschmortem Schweinefleisch zubereitet (Xa Xiu), doch das Banh Mi gibt es in unzähligen Versionen: mit gegrilltem Schweinebauch (Heo Quay), gegrilltem Huhn (Ga Nuong Xa Xiu), Wurst und Bananenblättern (Cha Lua), Leberpastete (Pâté), kaltem Aufschnitt (Thit Nguoi), Hackbällchen in Tomatensauce (Xui Mai), Frikadellen (Nem Nuong) oder zum Frühstück mit Ei und Speck (Op La).

Der Roast Red Pork Seasoning Mix ist in asiatischen Supermärkten und Online erhältlich. Es besteht in erster Linie aus pflanzlichem Eiweiß (Sojabohne), Zucker, Salz, Sternanis, Zimtund Rote Bete-Pulver.

Ähnliche Rezepte

Vietnamesische Entenbrust

Vietnamesische Entenbrust

Vietnamesische Entenbrust in einer herrlichen Marinade mit Limetten hat Tradition. Hier das einfache Rezept zum Nachkochen.

Fischcurry mit Koriander

Fischcurry mit Koriander

Dieses Fischcurry mit Koriander hat einen tollen Geschmack und begeistert Groß und Klein. Ein einfaches Rezept, das Abwechslung auf die Teller bringt.

Vietnamesische Fischsuppe

Vietnamesische Fischsuppe

Die süß-saure Suppe hält was das Rezept verspricht. Die erlesenen Zutaten der Vietnamesischen Fischsuppe vereinen sich zu einem köstlichen Geschmack.

Gemüsecurry mit Kabeljau

Gemüsecurry mit Kabeljau

Ein feines, vietnamesisches Pfannengericht ist das Gemüsecurry mit Kabeljau. Das Rezept bringt Abwechslung in die heimische Küche.

Fruchtiger Mangosalat

Fruchtiger Mangosalat

Der fruchtige Mangosalat passt als Vorspeise oder gesunder Snack. Ein leckeres Rezept aus der vietnamesischen Küche.

Scharfe Thunfischpfanne

Scharfe Thunfischpfanne

Die scharfe Thunfischpfanne ist ein herrliches Gericht aus der vietnamesischen Küche - hier das Rezept mit sensationellem Geschmack.

User Kommentare