Bouillabaisse

Bei Bouillabaisse werden Urlaubserinnerungen wach - für die weltberühmte, französische Fischsuppe gibt es unzählige Rezepte.

Bouillabaisse

Bewertung: Ø 4,3 (22 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1.2 kg Meeresfische, z.B. Seeteufel, Drachenkopf, usw.
8 Stk Riesengarnelen
16 Stk Miesmuscheln
6 Stk Kartoffeln, klein
1 Stg Lauch
1 Stk Fenchelknolle
2 Stk Tomaten
2 Stk Zwiebel
1 Prise Salz
1 Schuss Olivenöl für den Topf
1 Stk Schale, einer halben Bio-Orange
400 mg Weißwein, trocken
600 mg Fischfond
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
2 TL Tomatenmark

Zutaten für die Rouille

2 Stk Knoblauchzehen
1 Stk Chilischote, klein
1 Schuss Olivenöl
1 TL Safranfäden
2 Stk Eidotter
1 Prise Salz
1 Schuss Zitronensaft
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Kartoffeln, die Lauchstange, die Fenchelknolle sowie Zwiebel und Knoblauch putzen und klein schneiden. Die Tomaten kurz in kochendes Wasser legen (=blanchieren) und dann enthäuten und ebenfalls klein schneiden.
  2. Die Fischfilets waschen, trocken tupfen, in Stücke schneiden und salzen.
  3. In einem passenden Topf das Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch anrösten, dann das klein geschnittene Gemüse und die Orangenschale kurz mit anbraten und mit dem Weißwein ablöschen.
  4. Danach das Tomatenmark, die Gewürze und Kräuter dazugeben und mit dem Fischfond aufgießen.
  5. Als Nächstes die Fischfilets und die küchenfertigen Meeresfrüchte (Riesengarnelen, Miesmuscheln) in die Suppe geben. Einmal aufkochen lassen und dann bei schwacher Hitze zugedeckt ungefähr zehn Minuten köcheln lassen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Nun das gekochte Gemüse, die Fischstücke sowie die Muscheln und Garnelen in tiefe Teller verteilen und die Suppe darüber gießen.
  7. Traditionell wird geröstetes Baguette mit Rouille dazu serviert. Dafür die geschälten Knoblauchzehen und die halbierte und entkernte Chilischote mit Olivenöl fein pürieren.
  8. Die Safranfäden mit zwei Teelöffeln heißer Suppe verrühren und mit den Dottern in einem hohen Rührbecher vermischen.
  9. Nun nach und nach das Knoblauch-Chili-Olivenölgemisch mit dem Pürierstab dazumixen. Die Rouille soll eine mayonaiseartige Konsistenz haben. Mit Salz und etwas Zitronensaft kräftig würzen und mit den gerösteten Baguette-Scheiben zur Bouillabaisse reichen.

Tipps zum Rezept

Eine Bouillabaisse ist ein Fischeintopf aus Frankreich und wird meist mit einer Fischsuppe, Fischen und Meeresfrüchten zubereitet. Dabei ist es wichtig heimische Fische und Meeresfrüchte aus dem Mittelmeer zu verwenden.

Ähnliche Rezepte

Kohlrabisuppe

Kohlrabisuppe

Die köstliche Kohlrabisuppe ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt sehr lecker. Probieren Sie dieses Rezept.

Eierstich

Eierstich

Mit diesem klassischen Rezept für Eierstich ist schnell eine leckere Suppeneinlage gemacht. Dabei wird dieser im Wasserbad zubereitet.

Maronensuppe

Maronensuppe

Eine Maronensuppe ist eine gute Alternative zu gewöhnlichen Suppen. Hier ein tolles Rezept für eine schmackhafte Vorspeise.

Mille Fanti

Mille Fanti

Mille Fanti wird als Suppeneinlage serviert und wird aus Ei, Parmesan und Salz zubereitet. Ein einfaches Rezept.

Feine Möhrensuppe

Feine Möhrensuppe

Das Rezept für eine feine Möhrensuppe ist gesund, preiswert und besonders an kalten Tagen ein wärmendes Gericht.

Omas Klütersuppe

Omas Klütersuppe

Dieses köstliche Rezept für Omas Klütersuppe ist vor allem an heißen Sommertagen ein Gedicht, aber auch an jedem anderen Tag beliebt.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte