Einfacher Weihnachtsstollen

Dieses Rezept für einen einfachen Weihnachtsstollen ist den Versuch wert. Er gelingt auch Backanfängern und schmeckt wirklich überraschend gut.

Einfacher Weihnachtsstollen

Bewertung: Ø 4,3 (207 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

370 g Butter
800 g Mehl
300 g Mandeln, gemahlen
300 g Zitronat, gehackt
300 g Orangeat, gehackt
170 g Zucker
1 TL Zucker, für den Vorteig
250 ml Milch
100 g Hefe
50 g Butter, zum Bestreichen
50 g Puderzucker zum Bestreuen
2 EL Rosinen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Weihnachtsstollen zuerst die Hefe und ein wenig Zucker in lauwarmer Milch auflösen.
  2. Danach die Butter in einer Küchenmaschine cremig rühren. Das Mehl hinzufügen, die Hefemilch einrühren und mit den Knethaken einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. Den Teig danach zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen in etwa verdoppelt hat.
  3. Anschließend die Mandeln, die Rosinen, das Zitronat, das Orangeat und den restlichen Zucker dazugeben, alles zu einem glatten Teig verkneten und erneut zugedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen.
  4. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten, in eine Stollenform legen oder einen Stollen formen. Dann auf das vorbereitete Blech legen und im heißen Backofen etwa 60 Minuten backen.
  6. Den noch heißen Stollen mit zerlassener Butter bepinseln und mit Puder- oder Hagelzucker bestreuen.

Tipps zum Rezept

Ohne Stollenform: Den Teig zu einer Rolle formen (etwa 40 cm lang), ein Backholz der Länge nach auflegen und eine Vertiefung in den Teig drücken. Nun eine Hälfte zu etwa 1/3 auf die andere legen und mittig zu einem Wulst drücken.

Damit der Stollen von unten nicht zu dunkel wird, das Backblech am besten mit einer 3-fachen Lage Backpapier ausstatten.

Den fertigen Weihnachtsstollen auf einem Backgitter vollständig auskühlen lassen. Danach erst in Alufolie wickeln und dann in einen Plastikbeutel geben und verschließen. Er sollte luftdicht verpackt sein und kühl, trocken und dunkel gelagert werden.

So verpackt, sollte der Stollen mindestens 1 Woche, besser jedoch 2-3 Wochen ruhen. Je je länger er reifen kann, umso besser schmeckt er.

Ähnliche Rezepte

Omas Weihnachtsstollen

Omas Weihnachtsstollen

Dieses Rezept für Omas Weihnachtsstollen ist sehr einfach in der Zubereitung und wird bestimmt von allen geliebt.

Weihnachtsstollen

Weihnachtsstollen

Mandeln, Rosinen und ein flaumiger Hefeteig machen dieses Rezept für einen köstlichen Weihnachtsstollen zu etwas Besonderem.

Weihnachtsstollen

Weihnachtsstollen

Dieser saftige, leckere Weihnachtsstollen schmeckt einfach traumhaft und das Rezept zeigt, wie einfach er zuhause nachgebacken werden kann.

Sächsischer Quarkstollen

Sächsischer Quarkstollen

Mit diesem Rezept gelingt Sächsischer Quarkstollen garantiert. Er lässt sich sehr gut vorbereiten und lagern, denn der Quark hält ihn frisch.

Quarkstollen

Quarkstollen

Unter dieser dichten "Schneedecke" verbirgt sich ein herrlich saftiger Quarkstollen. Er ist nach diesem Rezept schnell geknetet und einfach gebacken.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte
PASSENDE Artikel