Mohnstollen

Dieser herrlich saftige Mohnstollen lässt sich mit diesem Rezept leicht nachbacken. Er ist köstlich und passt wunderbar in die Vorweihnachtszeit.

Mohnstollen

Bewertung: Ø 4,3 (47 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

2 EL Wasser, zum Bestreichen
2 EL Mehl, für die Arbeitsfläche
2 EL Puderzucker, gesiebt

Zutaten für den Hefeteig

250 g Weizenmehl
40 g Zucker
1 Pk Trockenhefe
100 ml Milch, lauwarm
50 g Butter, weich
1 Stk Ei, Gr. M

Zutaten für die Mohnfüllung

100 g Mohn
30 g Zucker
0.5 Pk Vanillepuddingpulver
250 ml Milch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Hefeteig:

  1. Zuerst die Trockenhefe mit dem Zucker in die lauwarme Milch rühren.
  2. In einer großen Schüssel das Mehl, das Salz, das Ei sowie die weiche Butter mischen, die Hefemilch dazugießen und alle Zutaten mit den Knethaken einer Küchenmaschine zu einem glatten, klümpchenfreien Teig verarbeiten.
  3. Den Backofen auf 50 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein sauberes Küchentuch über die Schüssel legen und den Hefeteig im warmen Backofen mindestens 2 Stunden gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Zubereitung Mohnfüllung:

  1. Den Mohn in eine mit Wasser gefüllte Schüssel geben und waschen. Dann in ein Sieb abgießen, nochmals kalt abbrausen und abtropfen lassen. Den Mohn danach auf einem Backblech verteilen und im 50 °C warmen Backofen etwa 15 Minuten trocknen lassen.
  2. Die Milch in einen Topf gießen und das Puddingpulver sowie den Zucker dazugeben und unter Rühren mit einem Schneebesen auflösen.
  3. Anschließend den Mohn in die Milch geben, den Topf auf den Herd stellen und die Mohnmischung bei mittlerer Temperatur erhitzen.
  4. Die Mohnfüllung unter ständigem Rühren etwa 5 Minuten leise köcheln lassen, bis sie eindickt. Danach vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

Zubereitung Mohnstollen:

  1. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Etwas Mehl auf eine Arbeitsfläche streuen, den Hefeteig daraufsetzen und mit den Händen platt drücken. Danach mit einem Backholz zu einem Rechteck (etwa 35 x 30 cm) ausrollen.
  3. Nun die Mohnfüllung gleichmäßig darauf verstreichen, aber an den kurzen Seiten einen etwa 3 cm breiten Rand frei lassen. Den Teig von einer kurzen Seite her aufrollen, zuletzt die beiden offenen Enden leicht zusammendrücken und unter der Rolle einschlagen.
  4. Den Mohnstollen vorsichtig und mit der Naht nach unten auf das Backblech setzen, mit ein wenig Wasser bepinseln und im heißen Backofen etwa 45 Minuten goldbraun backen.
  5. Anschließend aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Zuletzt in Scheiben schneiden, auf einer Kuchenplatte anrichten und den Puderzucker darüberstäuben.

Tipps zum Rezept

Das Waschen und Trocknen des Mohns verstärkt sein Aroma und senkt gleichzeitig den Morphingehalt. Beim späteren Backen wird ihm das Morphin dann weitestgehend entzogen.

Sofern der Mohnstollen nicht sofort verspeist wird, sollte er am besten abgedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Ähnliche Rezepte

Weihnachtsstollen

Weihnachtsstollen

Mandeln, Rosinen und ein flaumiger Hefeteig machen dieses Rezept für einen köstlichen Weihnachtsstollen zu etwas Besonderem.

Weihnachtsstollen

Weihnachtsstollen

Dieser leckere Weihnachtsstollen schmeckt einfach traumhaft. Die Familie wird von dem tollen Rezept begeistert sein.

Quarkstollen

Quarkstollen

Ein herrlicher Quarkstollen ist das Highlight auf jeder Kaffeetafel. Hier das Rezept für das traditionelle Weihnachtsgebäck.

Butterstollen

Butterstollen

Das Rezept liest sich kompliziert, ist es aber nicht. Im Grunde lässt sich dieser feine Butterstollen genauso einfach backen, wie ein normaler Kuchen.

Sächsischer Quarkstollen

Sächsischer Quarkstollen

Mit diesem Rezept gelingt Sächsischer Quarkstollen garantiert. Er lässt sich sehr gut vorbereiten und lagern, denn der Quark hält ihn frisch.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte