Erfurter Martinshörnchen

Die Erfurter Martinshörnchen - Plundergebäck mit einer Füllung, die es in sich hat. Hier das Rezept, denn es gibt sie in Erfurt nur am 10. November.

Erfurter Martinshörnchen

Bewertung: Ø 3,4 (10 Stimmen)
130 Minuten

Zutaten für 8 Portionen

500 g Mehl
30 g Hefe, frisch
15 g Zucker
100 ml Milch
1 EL Margarine, fürs Blech

Zutaten Für den Teig

150 ml Milch
65 g Zucker
1 Stk Ei
80 g Margarine
1 Prise Salz
125 g Marzipan, Rohmasse
1 Pk Vanillezucker

Zutaten Für den Guss

1 Stk Eigelb
30 ml Milch
70 g Puderzucker, zum Bestreuen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 190°C (Umluft 170 °C) vorheizen.
  2. Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe in diese Mulde hinein bröckeln und mit dem Zucker, der Milch und etwas vom Mehl aus der Schüssel verrühren. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.
  3. Danach das Ei, Zucker, Vanillezucker, Margarine, Salz und Milch zum Teig geben. Alle Zutaten verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Die Schüssel abdecken und den Teig weitere 60 Minuten gehen lassen.
  4. Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben. Den Teig ausrollen und zum Rechteck formen. Daraus spitzwinklige Dreiecke schneiden und jedes Dreieck mit der Marzinpanrohmasse bestreichen.
  5. Die Teigdreiecke von der Längsseite aus zur Spitze hin aufrollen und wie ein Hörnchen formen. Ein Backblech mit etwas Margarine fetten, die Erfurter Martinshörnchen darauf legen und noch einmal 15 Minuten gehen lassen.
  6. Für den Guss das Eigelb mit der Milch verquirlen und auf die Hörnchen streichen. Das Backblech auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofens schieben und die Hörnchen ca. 20 Minuten backen. Dann herausnehmen, etwas abkühlen lassen und mit dem Puderzucker bestreuen.

Tipps zum Rezept

Eine schöne Kirschmarmelade kann als Füllung das Marzipan ersetzen. Die Erfurter Martinshörnchen schmecken dann weniger süß, aber auch sehr gut.

Ähnliche Rezepte

Rhöner Rahmkuchen

Rhöner Rahmkuchen

Der Rhöner Rahmkuchen ist ein klassischer Schmandkuchen aus der Thüringer Rhön. Er darf auf keiner Kaffeetafel fehlen. Hier das Original-Rezept.

Thüringer Kartoffelsalat

Thüringer Kartoffelsalat

Dieses Rezept für einen Thüringer Kartoffelsalat stammt aus Großmutters Küche. Er ist superlecker und braucht keine weiteren Beilagen.

Saure Klebchen

Saure Klebchen

Saure Klebchen werden im Südosten von Thüringen gern als Faschingsessen serviert. Das Rezept ist deftig mit einer süßlichen Note.

Mutzbraten mit Schwarzbiersauce

Mutzbraten mit Schwarzbiersauce

Ein tolles Rezept für jedes Grillfest. Den Mutzbraten mit Schwarzbiersauce kennt sicher nicht jeder, aber Grillfreunde werden ihn mögen.

Zammete (Kartoffelröllchen)

Zammete (Kartoffelröllchen)

Oft einfach, aber köstlich sind die Rezepte aus der Heimat. Wie diese Zammete, die mit deftigem Sauerkraut serviert werden.

Thüringer Bierfleisch

Thüringer Bierfleisch

Dieses Thüringer Bierfleisch ist deftige Hausmannskost. Ein einfaches Rezept für saftiges, würziges Fleisch aus dem Backofen.

User Kommentare

Backstubenfan

Diese Kreation wie oben beschrieben wird es kaum in Erfurter Läden zu kaufen geben. Martinshörnchen in Erfurt sind aus Blätterteig flach in der Form und etwas Zuckerguß obenauf. Bitte einmal nach Erfurt kommen und in einen Bäckerladen hineinschauen!

Auf Kommentar antworten

Ähnliche Rezepte