Grüne Bohnen mit Reis

Ein tolles One Pot Gericht gelingt mit diesem Rezept für Grüne Bohnen mit Reis. Das Rezept ist schnell gemacht und macht satt.

Grüne Bohnen mit Reis

Bewertung: Ø 4,5 (811 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Grüne Bohnen, frisch
200 g Zwiebeln
4 Stk Knoblauchzehen
1 Stk Chilischote, rot, klein
3 EL Olivenöl
3 TL Currypulver
700 ml Hühnerbrühe, heiß (oder Gemüsebrühe)
250 g Reis, Parboiled
1 Stk Paprika, gelb
2 EL Pinienkerne
2 EL Korianderblättchen, gehackt
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Die Bohnen waschen, eventuelle Fäden mit einem scharfen Messer abziehen, dann beide Enden abschneiden und die Bohnen in etwa 4 cm lange Stücke schneiden.
  2. Dann die Zwiebeln sowie den Knoblauch schälen, Zwiebeln fein hacken und den Knoblauch in feine Scheibchen schneiden.
  3. Nun die Paprikaschote sowie die Chilischote halbieren, die Kerne entfernen, waschen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Anschließend das Olivenöl in einer große Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, die Zwiebelstücke, Knoblauchscheiben und Chiliwürfel etwa 4-5 Minuten anbraten, das Currypulver unterrühren und 1 Minute mitrösten.
  5. Danach mit der heißen Hühnerbrühe aufgießen, den Reis und die Bohnenstücke unterrühren, salzen und zugedeckt etwa 10 Minuten leise köcheln lassen.
  6. Dann die Paprikastücke hinzufügen und für weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  7. Währenddessen eine beschichtete Pfanne ohne Fettzugabe erhitzen und die Pinienkerne darin in etwa 3-4 Minuten goldbraun rösten - dabei ständig rühren.
  8. Die Grünen Bohnen mit Reis mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf Portionstellern anrichten, mit den Pinienkernen und dem Koriander garnieren und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Sind die Bohnen frisch, haben sie eine kräftig grüne Farbe, lassen sich leicht brechen und geben dabei ein knackiges Geräusch von sich. Im Kühlschrank können sie maximal 2 Tage aufbewahrt werden.

Grüne Bohnen sind sehr gesund. Sie enthalten viele Vitamine, Ballaststoffe und vor allem viel pflanzliches Eiweiß.

Wahrscheinlich weiß es jeder, aber dennoch: Rohe grüne Bohnen sind giftig! Sie enthalten den giftigen Eiweißstoff Phasin, der erst durch das Kochen (mindestens 8 Minuten) zerstört wird.

Ähnliche Rezepte

Serbische Bohnensuppe

Serbische Bohnensuppe

Diese Serbische Bohnensuppe wärmt an kalten Tagen und heizt auf Partys Ihren Gästen ein. Ein schönes Rezept, das nur ein wenig Zeit benötigt.

Überbackene Prinzessbohnen

Überbackene Prinzessbohnen

Das grüne Gemüse muss nicht langweilig sein und daher hebt dieses Rezept die Überbackenen Prinzessbohnen auf ein neues Level.

Baked Beans

Baked Beans

Mit diesem Rezept sind die leckeren Baked Beans schnell und einfach selbst gemacht, so dass kein Cowboy hungrig bleibt.

Türkische Bohnensuppe

Türkische Bohnensuppe

Dieses Rezept ist traditionell und beliebt. Die köstliche Türkische Bohnensuppe kann mit und ohne Fleisch, mit Brot oder auf Reis serviert werden.

Bohnensalat

Bohnensalat

Das ideale Rezept für den Sommer ist dieser knackige Bohnensalat. Herzhaft gewürzt überzeugt dieser Salat immer.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte