Italienischer Reiskuchen

Dieser Italienische Reiskuchen, den Ricotta so köstlich macht, wird traditionell an Ostern serviert. Ein tolles Rezept für die österliche Kaffeetafel.

Italienischer Reiskuchen

Bewertung: Ø 4,6 (7 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

Zutaten für den Mürbeteig

180 g Weizenmehl
30 g Zucker
1 Prise Salz
1 Stk Ei
90 g Butter, in Stückchen, kalt

Zutaten für die Füllung

125 g Milchreis (Rundkornreis)
5 Stk Eier
175 g Zucker, fein
0.5 TL Bio-Zitronenabrieb
400 g Ricotta
400 ml Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Mürbeteigboden das Mehl mit dem Zucker, dem Salz, dem Ei und der kalten Butter rasch verkneten.
  2. Anschließend den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  3. In der Zwischenzeit einen Topf mit der angegebenen Menge Wasser füllen, den Reis hinzufügen und dann bei geringer Hitze etwa 15-20 Minuten köcheln lassen.
  4. Danach in ein Sieb abgießen und den Reis auskühlen lassen.
  5. In der Zwischenzeit eine Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Nun die Eier mit dem Zucker in eine Schüssel geben und schaumig rühren.
  7. Im Anschluss den Reis, den Zitronenabrieb sowie den Ricotta untermischen.
  8. Jetzt den gekühlten Teig etwas größer als die Form ausrollen und die Form damit auslegen - dabei einen kleinen Teigrand hochziehen.
  9. Anschließend die Reismasse hineingießen.
  10. Nun die Form auf die mittlere Schiene des heißen Backofens schieben und den Italienischen Reiskuchen etwa 60 Minuten backen, bis seine Oberfläche schön gebräunt ist.
  11. Zuletzt den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Danach den Kuchen auf eine Kuchenplatte umsetzen, in Portionsstücke schneiden und servieren.

Ähnliche Rezepte

Crema di fragola

Crema di fragola

Mit diesem Rezept zaubert man im Nu ein tolles, italienisches Dessert. Crema di fragola wird mit einer Mascarponecreme und Erdbeeren zubereitet.

Arancini - Reisbällchen

Arancini - Reisbällchen

Arancini bedeutet "kleine Orangen", denn so sehen die knusprigen Arancini-Reisbällchen aus. Es sei denn, sie sind - je nach Provinz- konisch geformt.

Ossobuco

Ossobuco

Ossobuco. das traditionelle Schmorgericht der italienischen Küche, werden Sie lieben. Dieses einzigartige Rezept sollten Sie versuchen.

Italienischer Pizzaring

Italienischer Pizzaring

Dieser Italienische Pizzaring mit einer köstlichen Füllung kommt immer gut an. Hier das nicht alltägliche Pizza-Rezept.

Cappone ripieno - gefüllter Kapaun

Cappone ripieno - gefüllter Kapaun

Herrlich köstlich und gut schmeckt dieser gefüllte Kapaun. Dabei ist die Füllung würzig-süß und macht dieses Rezept zu etwas Besonderem.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte