Knusprige Kohlrabi-Taler

Eine tolle Alternative zu Fleisch bietet dieses Rezept für knusprige Kohlrabi-Taler mit einem köstlichen Walnuss-Dip und cremigen Kartoffelpüree.

Knusprige Kohlrabi-Taler

Bewertung: Ø 5,0 (3 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

400 g Kohlrabi
1 EL Öl
1 Stk Ei
3 EL Haferflocken, grob
2 EL Mehl

Zutaten für das Püree

350 g Kartoffeln, mehlig kochend
1 Prise Salz
1 Prise Muskat, gerieben
100 ml Milch

Zutaten für den Dip

50 g Walnusshälften
150 g Joghurt, Natur
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 Bund Schnittlauch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Kohlrabi waschen, die Stiele abtrennen, schälen und in dünne, runde Scheiben schneiden.
  2. Als Nächstes die Kartoffeln waschen, schälen und zusammen mit den Kohlrabischeiben auf einen Dämpfeinsatz geben. Das Ganze zugedeckt für circa 10 Minuten garen lassen, die Kohlrabischeiben entnehmen und die Kartoffeln für weitere 20 Minuten dämpfen.
  3. Währenddessen den Schnittlauch waschen, trocknen und mit einem Messer fein hacken. Die Walnüsse ebenfalls fein hacken und zusammen mit dem Schnittlauch, Joghurt sowie Salz als auch Pfeffer in eine Schüssel geben und gut vermengen.
  4. Hiernach einen Teller mit Mehl, einen Teller mit verquirltem Ei als auch einen Teller mit Haferflocken bereitstellen und die gegarten Kohlrabischeben der Reihe nach in diesen wälzen.
  5. Im nächsten Schritt die Kohlrabitaler in einer Pfanne mit Öl für circa 2-3 Minuten von beiden Seiten goldbraun anbraten.
  6. Nun die Kartoffeln aus dem Dämpfeinsatz entnehmen und diese in einem Topf zusammen mit Milch, Salz, Pfeffer als auch dem Muskat vermengen. Das Ganze mit einem Kartoffelstampfer zu Püree stampfen.
  7. Zuletzt die knusprigen Kohlrabi-Taler
  8. mit einem Tuch vom Öl befreien und zusammen mit dem Püree als auch dem Dip servieren.

Ähnliche Rezepte

Aprikosenbällchen

Aprikosenbällchen

Das Rezept für Aprikosenbällchen ist ideal, um unterwegs eine kleine Nascherei zu haben.

Vegane Grünkern-Curry-Bratlinge

Vegane Grünkern-Curry-Bratlinge

Die veganen Grünkern-Curry-Bratlinge schmecken auch kalt köstlich. Das Rezept verbindet Nährstoffe wie sättigende Ballaststoffe mit Genuss.

Grüner Smoothie Orange-Mango

Grüner Smoothie Orange-Mango

Sie wünschen Sich ein Rezept mit einer Extraportion Vitamine? Dieser grüne Smoothie Orange-Mango schmeckt fruchtig und ist im Handumdrehen zubereitet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte