Mutzen

Mutzen heißen die kleinen Schmalzkuchen im Rheinland. Sie schmecken großartig und sind mit diesem Rezept leicht nachzubacken.

Mutzen

Bewertung: Ø 4,2 (10 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

400 g Frittieröl, Pflanzenfett
4 EL Puderzucker

Zutaten für den Hefeteig

500 g Dinkel- oder Weizenmehl
0.5 TL Salz
1 Pk Trockenhefe
250 ml Vollmilch
100 g Butterschmalz
1 Stk Ei, Gr. M
70 g Rohrzucker, brauner Zucker
1 Msp Vanillepulver
2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Hefeteig:

  1. Zuerst das Mehl in einer Schüssel mit dem Salz und der Trockenhefe vermischen. Das Butterschmalz in einen kleinen Topf geben und in etwa 3 Minuten bei geringer Hitze schmelzen lassen.
  2. In einer Rührschüssel die Milch, das Ei, den Rohrzucker, das Vanillepulver sowie den Zitronensaft verrühren und zuletzt das geschmolzene Butterschmalz unterrühren.
  3. Nun die Mehlmischung nach und nach unter die nassen Zutaten rühren und mit den Knethaken einer Küchenmaschine 5 Minuten durchkneten. Sollte der Teig noch zu nass sein, noch etwas Mehl dazugeben.
  4. Zuletzt die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Teig mindestens 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Zubereitung Mutzen:

  1. Das Frittieröl in einem Topf auf etwa 170 °C erhitzen.
  2. Mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Bällchen aus dem Teig abstechen und portionsweise etwa 1-2 Minuten im heißen Fett schwimmend goldbraun ausbacken.
  3. Die fertigen Mutzen mit einer Schaumkelle aus dem Fett heben, auf Küchenpapier setzen und abtropfen lassen. Die nächsten 9 Portionen auf die gleiche Weise zubereiten und abtropfen lassen.
  4. Die leicht abgekühlten Mini-Schmalzkuchen auf einem Backrost anrichten, mit Puderzucker übersieben und am besten lauwarm genießen.

Tipps zum Rezept

Im Rheinland wird das Schmalzgebäck traditionell zu Silvester oder zum Karneval gebacken, im Norden eher in der Advents- und Weihnachtszeit auf Weihnachtsmärkten angeboten.

Ähnliche Rezepte

Schokocookies

Schokocookies

Schokocookies sind schnell gemacht und schmecken jedem - ob Groß oder Klein. Hier das einfache Rezept dazu.

Biskuitteig Grundrezept

Biskuitteig Grundrezept

Mit diesem Grundrezept gelingt ein einfaches und schnelles Biskuit. Der Biskuitteig kann nach Belieben verwendet werden.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

Zwiebelkuchen ohne Ei

Zwiebelkuchen ohne Ei

Aus wenigen Zutaten lässt sich nach diesem Rezept ein wunderbarer Zwiebelkuchen ohne Ei zubereiten, der sowohl warm als auch kalt gut schmeckt.

Früchtebrot

Früchtebrot

Saftig und geschmackvoll ist dieses Früchtebrot. Hier das tolle Rezept mit getrockneten Früchten, Nüssen und Zimt!

Knusprige Schokoladen-Cookies

Knusprige Schokoladen-Cookies

Knusprige Schokoladen-Cookies sind mit diesem Rezept blitzschnell gebacken. Die Zutaten für die schokoladigen Kekse hat man fast immer zuhause.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte