Oldenburger Kartoffelsuppe

Die Oldenburger Kartoffelsuppe schmeckt an kalten Tagen besonders gut und aufgewärmt noch besser. Hier ist das einfache Rezept dafür.

Oldenburger Kartoffelsuppe

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Kartoffeln, festkochend
500 gl Grünkohl, frisch
750 ml Fleischbrühe, kräftig
3 Stk Zwiebeln
150 g Lauch
1 Stk Möhre, groß
200 g Mettwurst, geräuchert
2 EL Gänse- oder Schweineschmalz
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
1 EL Pflanzenöl
1 TL Salz
1 TL Majoran, gerebelt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Mettwurst in grobe Würfel schneiden. Dann den Grünkohl sehr gründlich waschen, von den dicken Strünken "strippen" und in Streifen schneiden.
  2. Anschließend Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Grünkohl darin 5 Minuten lang blanchieren. Danach abgießen, in eiskaltem Wasser abschrecken und sehr gut abtropfen lassen.
  3. Als nächstes die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln abziehen und ebenfalls würfeln. Zuletzt die Möhren schälen und würfeln und den Lauch putzen, gut waschen und in Scheiben schneiden.
  4. Nun das Schmalz in einem weiten Topf erhitzen und 2/3 der Zwiebelwürfel, die Möhrenwürfel sowie den Lauch darin 5 Minuten anschwitzen. Zuletzt die Kartoffelwürfel hinzufügen und weitere 5 Minuten anschwitzen.
  5. Jetzt die Brühe angießen und die Oldenburger Kartoffelsuppe etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze leise köcheln lassen. Das weiche Gemüse mit einem Stabmixer fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Majoran herzhaft abschmecken.
  6. Zuletzt das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Mettwurstwürfel, die restlichen Zwiebeln sowie die Grünkohlstreifen darin 5 Minuten anschwitzen. Anschließend zur Suppe geben und weitere 20 Minuten leise köcheln lassen. Die fertige Suppe mit geröstetem Vollkornbrot servieren.

Ähnliche Rezepte

Emsländer Kartoffelsuppe

Emsländer Kartoffelsuppe

Das Rezept für die Emsländer Kartoffelsuppe ist schnell und einfach zubereitet. Mit dem Nordseekrabbenfleisch als Einlage ist sie besonders lecker.

Ostfriesische Teecreme

Ostfriesische Teecreme

Teeliebhaber werden auch die Ostfriesische Teecreme lieben. Das Rezept ist ein wenig aufwendig, aber dafür auch etwas ganz Besonderes.

Teigschnecken Altes Land

Teigschnecken Altes Land

Saftige Äpfel machen die Teigschnecken Altes Land unwiderstehlich. Schon früher wurden sie nach diesem Rezept zubereitet und sind heute noch beliebt.

Welfenspeise

Welfenspeise

Die Welfenspeise ist wohl eine der bekanntesten Süßspeisen aus der Region. Hier ist das Rezept, wenn es mal ein besonderes Dessert sein soll.

Altenländer Apfelpfanne

Altenländer Apfelpfanne

Die Äpfel für die Altenländer Apfelpfanne stammen selbstverständlich aus dem Alten Land. Dort gibt es unzählige Apfel-Rezepte und alle sind köstlich.

Heidesand

Heidesand

Die traditionellen Plätzchen heißen zwar Heidesand, schmecken aber vorzüglich. In der Region werden sie gern zum Tee oder Kaffee gereicht.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte