Omas Zwiebelkuchen

Am besten schmeckt Omas Zwiebelkuchen zu frischem, jungen Wein. Aber zu allen anderen Gelegenheiten ebenso gut. Hier ist Omas Rezept.

Omas Zwiebelkuchen

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 12 Portionen

1 Stk Backpapier
250 g Mehl
20 g Hefe, frisch
1 Prise Salz
4 EL Pflanzenöl
1 EL Mehl, zum Ausrollen

Zutaten Für den Belag

3 EL Schnittlauchröllchen
2 kg Gemüsezwiebeln
0.125 l Weißwein
250 g Schmand
120 g Schinkenspeck
1 EL Zucker
4 Stk Eier, Größe M
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 Prise Muskatnuss
1 EL Mehl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Hefeteig zunächst die Hefe in etwas lauwarmen Wasser auflösen. Die aufgelöste Hefe mit dem Mehl, Salz und Öl zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
  2. Den Backofen auf 240 °C vorheizen. Dann die Zwiebeln abziehen und in feine Streifen schneiden. Das Öl in einer weiten Pfanne erhitzen und die Zwiebelstreifen darin anschwitzen. Sie sollen dabei keine Farbe annehmen.
  3. Wenn die Zwiebeln glasig sind, mit dem Mehl bestäuben und umrühren. Wenn sie etwas gebunden sind, mit dem Wein ablöschen, alles mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und bei niedriger Hitze 20 Minuten leise köcheln lassen. Sobald die Zwiebeln weich sind, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  4. Nun die Eier in eine Schüssel schlagen und mit dem Schmand glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und die Schnittlauchröllchen hinzufügen. Danach den Speck in dünne Streifen schneiden und die abgekühlten Zwiebeln unter die Schmandmasse rühren. Erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Ein Blech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf legen. Nun den Zwiebelschmand gleichmäßig auf dem Teig verstreichen und den Speck darauf verteilen.
  6. Omas Zwiebelkuchen auf dem Boden des vorgeheizten Backofens 15 Minuten backen. Dann auf die 2. Schiene von unten umsetzen und weitere 15 Minuten backen. Den Zwiebelkuchen aus dem Ofen nehmen, in Stücke schneiden und servieren.

Tipps zum Rezept

Wer Omas Zwiebelkuchen mit Kümmel ergänzen möchte, gibt einen halben Teelöffel Kümmelsamen zu den köchelnden Zwiebeln.

Ähnliche Rezepte

Pälzer Riwwelkuche

Pälzer Riwwelkuche

Der Pälzer Riwwelkuche weckt Erinnerungen an die Kindheit. Mit dem einfachen Rezept wird ein saftiger Streuselkuchen zubereitet.

Rostige Ritter

Rostige Ritter

Diese rostigen Ritter sind alles andere als arm, denn sie schmecken vorzüglich. Ein schönes Rezept aus Omas Kochbuch, das besonders Kinder lieben.

Quarkkeulchen

Quarkkeulchen

Kartoffeln haben in der Region einen hohen Stellenwert. Nicht nur für deftige Gerichte, sondern auch für süße. Wie dieses Rezept für Quarkkeulchen.

Grumbeerpannekuche

Grumbeerpannekuche

Köstlich goldbraune, knusprige Grumbeerpannekuche - wer kann da widerstehen? Eines der vielen schönen Rezepte aus Großmutters Kochbuch.

Spundekäs

Spundekäs

Der Spundekäs ist eine Käsespezialität aus der Region Rheinland-Pfalz. Das Rezept ist einfach, das Ergebnis frisch, würzig und sehr lecker.

Handkäs mit Musik

Handkäs mit Musik

In Rheinland Pfalz weiß man, wie aus einem einfachen Handkäs etwas Besonderes wird. Hier ist das Rezept für den Handkäs mit Musik.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte