Pichelsteiner Eintopf

Jeder liebt Pichelsteiner Eintopf aus Fleisch und Gemüse. Nach diesem Rezept werden alle Zutaten geschichtet und anschließend im Ofen gebacken.

Pichelsteiner Eintopf

Bewertung: Ø 4,5 (37 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

150 g Kartoffeln, festkochend
500 ml Fleischbrühe, kräftig, heiß
1 Bund Petersilie, glatt, gehackt
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Zutaten an Gemüse

150 g Möhren
150 g Knollensellerie
150 g Wirsing
1 Stg Porree
1 Prise Salz

Zutaten für das Fleisch

3 Stk Zwiebeln, groß
300 g Rindfleisch, z.B. Tafelspitz
300 g Schweinefilet
3 EL Pflanzenöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

    Vorbereitung:<7p>

    1. Zuerst die Kartoffeln, die Möhren und den Sellerie schälen und waschen, anschließend in etwa 2 cm große Würfel schneiden.
    2. Den Porree und den Wirsing putzen und waschen, dann die Zwiebeln abziehen. Den Wirsing in Streifen, den Porree in Ringe und die Zwiebeln in Spalten schneiden.
    3. Als Nächstes das Rindfleisch und das Schweinefilet kalt abspülen und gut trocken tupfen. Danach ebenfalls in 2 cm große Würfel schneiden.
    4. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Zubereitung Pichelsteiner Eintopf:

    1. Nun das Öl in einem ofenfesten Bratentopf erhitzen und die Fleischwürfel darin unter Wenden etwa 4-5 Minuten sehr scharf anbraten.
    2. Dann die Zwiebelspalten dazugeben, etwa 2 Minuten mitbraten und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend die Hälfte der Fleisch-Zwiebelmischung aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen.
    3. Nun die Hälfte des vorbereiteten Gemüses und der Kartoffeln auf die Fleisch-Zwiebelmischung im Topf schichten und mit Salz und Pfeffer würzen. Als nächste Schicht die restlichen Fleischwürfel mit den Zwiebeln darauf verteilen.
    4. Zuletzt das restliche Gemüse mit den restlichen Kartoffeln einschichten, mit Salz und Pfeffer würzen und die heiße Brühe angießen.
    5. Den Bratentopf zudecken und im heißen Backofen auf die 2. Schiene von unten stellen. Den Pichelsteiner Eintopf etwa 80-90 Minuten schmoren lassen. Wichtig: Während dieser Zeit nicht umrühren!
    6. Den fertigen Eintopf mit gehackter Petersilie bestreuen und direkt aus dem Topf mit frischem Landbrot servieren.

Tipps zum Rezept

Für den Eintopf eignet sich statt Tafelspitz auch Rinderbrust sehr gut. Vom Schwein darf es auch ein Stück vom Hals sein, da es auch nach längerer Garzeit noch schön saftig ist.

Wird der Boden des Bratentopfs mit Rindermarkknochen ausgelegt, bevor die übrigen Zutaten eingeschichtet werden, ist der Geschmack des fertigen Pichelsteiners besonders kräftig.

Das Gemüse und das Fleisch geben dem Eintopf viel Aroma, der sich durch eine selbstgekochte Fleischbrühe als Basis intensivieren lässt.

Dieser Eintopf eignet sich auch perfekt als Party-Gericht, da er prima vorbereitet und wieder aufgewärmt werden kann. Dafür einfach einen größeren Topf nehmen und die Zutaten entsprechend erhöhen.

Ähnliche Rezepte

Möhreneintopf

Möhreneintopf

So ein Möhreneintopf ist etwas Feines, denn er schmeckt, ist gesund, besonders leicht und nach diesem Rezept auch ganz einfach und schnell zubereitet.

Kartoffeleintopf

Kartoffeleintopf

Jeder mag ihn, sogar die Kinder und mit diesem einfachen Rezept ist der leckere und gesunde Kartoffeleintopf schnell gemacht.

Bunter Gemüseeintopf

Bunter Gemüseeintopf

Jetzt wächst die Lust auf etwas frische und leichte Rezepte. So wie dieser Bunte Gemüseeintopf, der gesund ist und würzig schmeckt.

Irish Stew

Irish Stew

Mit diesem Rezept für Irish Stew gelingt der traditionelle Eintopf mit Lamm, Möhren, Kartoffeln und Kohl.

Pilzeintopf

Pilzeintopf

Mit diesem Rezept lässt sich ein köstlicher Pilzeintopf ganz fix zubereiten. Er wärmt, sättigt und macht kleine und große Pilzliebhaber glücklich.

Boeuf Bourguignon

Boeuf Bourguignon

Boeuf Bourguignon ist ein klassischer Eintopf der französischen Küche, der viel Zeit zum Köcheln braucht und am besten mit Burgunder zubereitet wird.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte