Punschkekse

Diese Punschkekse sehen nicht nur toll aus, sie schmecken auch hervorragend. Das Rezept ist ein Muss in der Advent- und Weihnachtszeit.

Punschkekse

Bewertung: Ø 4,7 (288 Stimmen)

Zutaten für 14 Portionen

200 g Mehl, glatt
120 g Puderzucker
250 g Butter
3 Stk Eigelb
1 Pk Vanillezucker
1 TL Orangenabrieb
200 g Nüsse, gemahlen

Zutaten zum Bestreichen und Tunken

100 g Aprikosenkonfitüre
200 mg Punschglasur
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Punschkekse das Mehl sowie die Nüsse auf die Arbeitsplatte geben, vermischen und in der Mitte eine Mulde formen.
  2. Dann Eigelb, in Stückchen geschnittene Butter, Puderzucker, Vanillezucker sowie den Abrieb der Orange zufügen, alle Zutaten zu einem festen Teig verarbeiten, zu einer Kugel formen, diesen in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 40 Minuten in den Kühlschrank geben.
  3. Danach ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 170 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  4. Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen, mit einer beliebigen Plätzchenform jeweils 2 gleich große Teile ausstechen und auf das vorbereitete Blech setzen.
  5. Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten goldgelb backen.
  6. Anschließend die Kekse vollständig auskühlen lassen, mit Aprikosenkonfitüre bestreichen und jeweils zwei Stück zusammen kleben.
  7. Anschließend die Kekse in die selbstgemachte Punschglasur tauchen und auf einem Kuchengitter trocknen lassen.

Tipps zum Rezept

Dieser Mürbeteig lässt sich prima vorbereiten. Nach dem Zusammenkneten der Zutaten hält er sich - in Frischhaltefolie verpackt - etwa 3 Wochen im Kühlschrank oder 2-3 Monate im Gefrierfach.

Sollte die Glasur streifig geworden sein, einen dickflüssigen Zuckerguss nach diesem Zuckerguss Grundrezept anrühren, in einen Einwegspritzbeutel füllen und kleine Sterne oder Herzen auf die Punschglasur malen.

Selbstverständlich haben wir auch für eine Einfache Aprikosenkonfitüre das richtige Rezept.

Sobald die Glasur getrocknet ist, die Kekse in einer luftdicht schließenden Blechdose zwischen Pergamentpapier-Lagen aufbewahren.

Ähnliche Rezepte

Zimtsterne ohne Ei

Zimtsterne ohne Ei

Das vegane Rezept für leckere Zimtsterne ohne Ei gelingt garantiert und schmeckt wunderbar nach Weihnachten!

Linzer Plätzchen

Linzer Plätzchen

Linzer Plätzchen zählen aufgrund der leckeren Gewürze zu den beliebtesten Weihnachtsplätzchen in ganz Österreich.

Spitzbuben

Spitzbuben

Mit diesen leckeren Spitzbuben verwöhnt man Familie und Gäste. Hier das einfache Rezept für tolles Weihnachtsgebäck.

Kokosmakronen

Kokosmakronen

Das Rezept für Kokosmakronen gehört zu jeder Weihnachtsbäckerei. Sie sind absolut einfach in der Zubereitung und schmecken vorzüglich.

Engelsaugen

Engelsaugen

Engelsaugen gehören zu den traditionellen Weihnachtsplätzchen. Nach diesem Rezept werden sie aus einem Mürbeteig zubereitet und fruchtig gefüllt.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte