Quattro Formaggi

Die Zubereitung der Quattro Formaggi ist einfach, das Rezept benötigt nur lange Ruhezeiten, damit die Pizza so schmeckt, wie sie schmecken soll.

Quattro Formaggi

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

1 EL Mehl, für die Arbeitsfläche

Zutaten für den Pizzateig

200 g Weizenmehl, Type 405
270 g Pizzamehl, Type 00
30 g Hartweizengrieß
300 ml Wasser, lauwarm
10 g Salz
5 g Trockenhefe

Zutaten für die Sauce

500 g Marzano-Tomaten, Dose, passiert
1 EL Oregano, gerebelt
1 TL Salz
1 TL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Zutaten für den Belag

75 g Gorgonzola, in Stückchen
100 g Mozzarella, gerieben
100 g Provolone, in dünnen Scheiben
75 g Parmigiano Reggiano, grob gerieben
2 EL Olivenöl, zum Beträufeln
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Pizzateig:
  1. Zuerst die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Dann die beiden Mehle mit dem Hartweizengrieß und dem Salz in eine Rührschüssel geben und alles mit den Knethaken einer Küchemaschine auf niedrigster Stufe vermischen.
  2. Das Hefewasser nach und nach hinzufügen und zuletzt das Öl dazugeben. Den Teig danach mindestens 8 Minuten - weiterhin auf niedrigster Stufe - kneten, bis der er schön glatt ist und sich vom Schüsselrand löst.
  3. Nun den Hefeteig zur Kugel formen, zurück in die Schüssel legen, mit einem Küchentuch abdecken und mindestens 2 Stunden ruhen lassen.
  4. Danach eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen, den Teig vierteln und darauf zu Kugeln formen. Die Teigkugeln erneut bedecken und weitere 30 Minuten ruhen lassen.
Zubereitung Quattro Formaggi:
  1. Den Backofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und einen Pizzastein oder ein Backblech miterhitzen.
  2. Die Dosentomaten in eine Schüssel geben, kräftig mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und gut verrühren.
  3. Jetzt jede Teigkugel zu einer runden Pizza ziehen und formen. Etwas Tomatensauce auf den Teig geben und mit einem Löffel verstreichen.
  4. Anschließend mit Parmigiano, Mozzarella, Gorgonzola und Provolone belegen.
  5. Dann zuerst 2 Pizzen vorsichtig auf den Pizzastein oder das Backblech (unterste Schiene) legen und die Quattro Formaggi jeweils 10 Minuten lang backen. Die nächsten beiden Pizzen auf die gleiche Weise backen.
  6. Zuletzt noch etwas Olivenöl über die Pizzen träufeln und sofort servieren.

Ähnliche Rezepte

Pizzabrot gefüllt

Pizzabrot gefüllt

Dieses gefüllte Pizzabrot überzeugt durch seinen mediterranen Geschmack und eignet sich besonders für ein Buffet oder eine Party.

Pizzateig Grundrezept

Pizzateig Grundrezept

Der selbstgemachte Pizzateig schmeckt immer noch am besten. Hier ein einfaches Grundrezept für Pizzateig, das leicht gelingt.

Pizza Funghi

Pizza Funghi

Pizza Funghi mit frischen Zutaten ist mit diesem Rezept ganz einfach selbst gemacht.

Italienischer Pizzateig

Italienischer Pizzateig

Italienischer Pizzateig lässt sich perfekt kneten und klebt nicht an den Fingern. Mit diesem leckeren Rezept gelingt Ihnen ein toller Teig.

Schneller Pizzateig

Schneller Pizzateig

Dieser Pizzateig ist schnell gemacht und kann beliebig belegt werden. Dieses Rezept muss man sich merken.

Pizza Calzone

Pizza Calzone

Die beliebte Pizza Calzone kann individuell gefüllt werden und schmeckt einfach bekömmlich. Das italienische Pizzen-Rezept zum Genießen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte