Roastbeef, Rote Bete, Linsen und Meerrettich

Mit diesem Rezept gelingt leckerer Roastbeef einmal anders - serviert mit Roter Bete, Linsen und Meerrettich.

Roastbeef, Rote Bete, Linsen und Meerrettich

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Rote Beten
3 zw Thymian
2 EL Rotweinessig
1 Schuss Olivenöl, für die Roten Beten
1 Spr Wasser
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
250 g Puy-Linsen
1 Schuss Öl, für die Steaks
750 g Bavettesteaks
1 Bund Brunnenkresse
1 Stk Meerrettich, frisch (ca. 5 mm)
1 Stk Zitrone
1 Schuss Olivenöl, zum Beträufeln
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Die Roten Beten, Thymian, Rotweinessig, Olivenöl und etwas Wasser auf ein Backblech geben, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Alufolie abdecken und im vorgeheizten Backofen für ca. 45 Minuten garen.
  3. Währenddessen Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Linsen darin für ca. 10 Minuten bissfest kochen. Danach die Linsen in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und auf einer Platte ausgebreitet auskühlen lassen.
  4. Eine Grillpfanne erhitzen, bis sie raucht, die Bavettesteaks mit Öl einreiben, mit Salz und Pfeffer würzen und auf beiden Seiten 4-5 Minuten scharf anbraten, sodass Röststreifen zu sehen sind.
  5. Anschließend die Steaks auf ein Bratblech legen und für 8 Minuten im Ofen garen. Dann mit Alufolie abdecken und für 10 Minuten ruhen lassen.
  6. Nun die Roten Beten schälen (dabei Einweghandschuhe tragen), vierteln und mit dem Saft vom Blech und den Linsen vermischen.
  7. Das Fleisch gegen die Maserung in kleine Stücke schneiden und dabei immer einen anderen Winkel wählen.
  8. Dann das Fleisch auf vier Tellern anrichten, die Mischung aus Rote Beten und Linsen locker darauf verteilen.
  9. Zum Schluss das Ganze mit etwas Brunnenkresse sowie geriebenen Meerrettich bestreuen, etwas Zitronensaft darübergeben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln.

Tipps zum Rezept

Das Rezept stammt aus dem Buch "Koch doch einfach!" von Clare Lattin und Tom Hill - © Kristin Peters/Knesebeck Verlag

Ähnliche Rezepte

Gedünstetes Rindfleisch

Gedünstetes Rindfleisch

Wie Gedünstetes Rindfleisch besonders zart und weich werden, verrät dieses Rezept. Das Gericht sollten Sie ausprobieren.

Chili con Carne mexikanisch

Chili con Carne mexikanisch

Chili con Carne mexikanisch schmeckt wie aus den Töpfen von Mexiko. Probieren Sie das Rezept aus und lassen sie sich überzeugen.

Saftiger Bierbraten

Saftiger Bierbraten

Das Bier verleiht diesem saftigen Bierbraten sein unverkennbares Aroma. Mit nur wenigen Schritten ist eine tolle Mahlzeit zubereitet.

Tatar vom Bio-Rind

Tatar vom Bio-Rind

Für dieses Vorspeisen-Rezept wird vom fettarmen Filetstück das hochwertige Fleisch verwendet. Für Tatar vom Bio-Rind nur das Beste.

Rostbraten auf Wiener Art

Rostbraten auf Wiener Art

Der Rostbraten auf Wiener Art ist rasch und einfach zuzubereiten. Das Rezept verrät, wie das Fleisch besonders zart wird.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte
PASSENDE Artikel