Rode Grütt

Im Sommer gibt es nichts Schöneres als eine Schüssel voll mit Rode Grütt. Hier ist das Rezept für diese erfrischende Fruchtbombe.

Rode Grütt

Bewertung: Ø 4,3 (3 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

250 g Kirschen
250 g Erdbeeren
250 g Himbeeren
250 g Johannisbeeren, rot
6 EL Zucker
1 Pk Vanillezucker
4 EL Speisestärke
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Erdbeeren putzen, nicht waschen! Die Johannisbeeren mit Hilfe einer Gabel von den kleinen Zweigen streifen. Die Kirschen waschen, entstielen und entkernen.
  2. Nun die Erdbeeren, Johannisbeeren, Kirschen und Himbeeren mit dem Zucker und Vanillezucker in einen großen Topf geben und kurz aufkochen.
  3. Die Speisestärke mit etwas Wasser glatt rühren und zu den Früchten geben. Noch einmal kurz aufkochen lassen, damit die Stärke andickt. Danach in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
  4. Sobald die Rode Grütt abgekühlt ist, mit kalter Milch, flüssiger Schlagsahne oder Vanillesauce servieren.

Tipps zum Rezept

Kirschen lassen sich sehr einfach mit einem kleinen Trichter entsteinen. Den Trichter mit der weiten Öffnung nach unten auf einen Teller legen, die Kirsche auf die Spitze der Tülle setzen, kurz drücken und schon fällt der Stein in den Trichter.

Ähnliche Rezepte

Holsteiner Gurkensalat

Holsteiner Gurkensalat

Nach diesem Rezept wird der Holsteiner Gurkensalat in der Region Holstein zubereitet. Der Salat ist schnell gemacht und überzeugt mit seiner Frische.

Blumenkohlsuppe mit Krabben

Blumenkohlsuppe mit Krabben

Weil die kleinen Nordseekrabben so lecker sind, findet man sie in vielen Rezepten. So wie in dieser Blumenkohlsuppe mit Krabben.

Snuten un Poten

Snuten un Poten

Ein deftiges Rezept aus dem hohen Norden. Snuten un Poten schmecken gut und kommen mit Sauerkraut und Püree auf den Tisch.

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen ist mehr als ein einfacher Butterkuchen. Wer saftigen Blechkuchen liebt, sollte ihn unbedingt ausprobieren.

Schwarzsauer

Schwarzsauer

Ein altes Rezept, das früher an Schlachttagen zubereitet wurde. Schwarzsauer ist ein deftiges Gericht, das mit Schweineblut gekocht wird.

Holsteiner Schusterkarbonade

Holsteiner Schusterkarbonade

In früheren Zeiten musste Bauchfleisch das Schweinekotelett ersetzen. Die Holsteiner Schusterkarbonade schmeckt nach diesem Rezept auch heute noch.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte
PASSENDE Artikel