Rotweingulasch

Das beste an diesem Rotweingulasch-Rezept ist die Tatsache, dass das Fleisch nicht extra angebraten werden muss, sondern im Saucenansatz schmort.

Rotweingulasch

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zutaten für 2 Portionen

500 g Zwiebeln
500 g Gulasch (Rinderwade)
750 mg Fleischbrühe
200 ml Rotwein, trocken
2 EL Butterschmalz
1 EL Honig, flüssig
1 Schuss Rotweinessig
2 EL Saure Sahne

Zutaten an Gewürzen

2 TL Majoran, gerebelt
1 EL Tomatenmark
2 Stk Lorbeerblätter
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
2 Stk Knoblauchzehen
0.5 TL Kümmel, gemahlen
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Zwiebeln abziehen und fein hacken.
  2. Dann das Schmalz in einem schweren Bratentopf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin in etwa 4-5 Minuten unter Rühren goldbraun braten - während des Bratens ein paar Tropfen Wasser dazugeben, damit die Zwiebeln nicht anbrennen.
  3. Dann den Majoran einstreuen und 1 Minute mitbraten. Den Honig hinzufügen und unter Rühren etwa 2 Minuten karamellisieren lassen.
  4. Nun das Tomatenmark einrühren und 1 Minute mitbraten.
  5. Den Topfinhalt mit dem Essig ablöschen und den Rotwein angießen. Alles gut miteinander verrühren und dabei den Bratensatz vom Topfboden lösen. Mit Paprikapulver, Kümmel und Pfeffer würzen und die Lorbeerblätter einlegen.
  6. Den Knoblauch abziehen und direkt in den Bratentopf reiben. Die Fleischbrühe dazugießen und die Fleischwürfel zu den übrigen Zutaten geben.
  7. Jetzt das Rotweingulasch zugedeckt bei milder bis mittlerer Hitze etwa 1,5 Stunden lang schmoren lassen - während dieser Zeit immer wieder mal umrühren.
  8. Das Fleisch nach Beendigung der Schmorzeit mit einem Schaumlöffel aus dem Bratensud heben und zur Seite stellen.
  9. Den Bratensud bei starker Hitze in etwa 12-15 Minuten um etwa die Hälfte reduzieren. Die Lorbeerblätter herausfischen, die saure Sahne einrühren und mit Salz abschmecken.
  10. Zuletzt die Fleischwürfel zurück in die Sauce geben, etwa 5 Minuten erhitzen und dann servieren.

Tipps zum Rezept

Zum Gulasch passen Semmelknödel, Serviettenknödel oder auch Spätzle.

Ähnliche Rezepte

Reisgulasch

Reisgulasch

Mit dem würzigen Reisgulasch haben Sie ein komplettes Gericht aus einem Topf. Was für ein praktisches Rezept!

Kalbsrahmgulasch

Kalbsrahmgulasch

Das zarte Fleisch mit der delikaten Sauce ist eine Köstlichkeit, das Kalbsrahmgulasch lädt nach diesem Rezept auch die Gäste zum Schlemmen ein.

Wurstgulasch

Wurstgulasch

Dieses Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Bei dem leckeren Wurstgulasch greift jeder gerne zu.

Wildschweingulasch

Wildschweingulasch

Das köstliche Wildschweingulasch ist ein wahrer Gaumenschmaus. Das Rezept ist genial und einfach in der Zubereitung.

Rehragout mit Wurzelwerk

Rehragout mit Wurzelwerk

Zu dem zarten Fleisch kommt eine Sauce, die dem Gericht einen tollen Geschmack verleiht. Hier das Rezept für Rehragout mit Wurzelwerk.

Kesselgulasch

Kesselgulasch

Dieses Rezept für Kesselgulasch ist ideal für all jene, die es gerne deftig und würzig mögen. Kartoffeln und Rindfleisch sind dabei die Hauptzutaten.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte