Rübcheneintopf Teltower Art

Der Rübcheneintopf Teltower Art ist ein sehr feines Gericht, das sich auch gut zur Gästebewirtung eignet. Es lohnt sich, das Rezept auszuprobieren.

Rübcheneintopf Teltower Art

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

700 g Teltower Rübchen, möglichst kleine
25 g Steinpilze, getrocknet
3 EL Butter
1 EL Zucker
250 ml Rinderfond
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
400 g Rinderfilet
3 Stk Schalotten
1 EL Pflanzenöl
120 g Saure Sahne
1 EL Mehl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 75 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Steinpilze in einen Becher mit heißem Wasser geben und etwa 20 Minuten einweichen lassen. Währenddessen die Rübchen schälen, waschen und halbieren. Danach die Hälfte der Butter in einer weiten Pfanne erhitzen, die Rübchen hineingeben, mit dem Zucker bestreuen und bei milder Hitze goldbraun karamellisieren lassen.
  3. Nun die Hälfte des Fonds angießen, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 30 Minuten zugedeckt bei schwacher Hitze schmoren.
  4. Währenddessen das Rinderfilet kalt abspülen und gut trocken tupfen. Das Fleisch in fingerdicke Streifen schneiden. Die Steinpilze aus dem Einweichwasser - Einweichwasser aufheben - nehmen und gut abtropfen lassen. Dann die Schalotten abziehen und fein würfeln.
  5. Nun die restliche Butter mit dem Öl in einer schweren Pfanne erhitzen und die Filetstreifen darin in etwa 10 Minuten scharf anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und im vorgeheizten Backofen warm halten.
  6. Die Pilze und die Schalottenwürfel im verbliebenen Bratfett etwa 5 Minuten anbraten. Dann die Einweichflüssigkeit der Pilze sowie den restlichen Fond dazu gießen und alles in etwa 15 Minuten stark einkochen lassen.
  7. Jetzt die Sahne mit dem Mehl verrühren, in die Reduktion einrühren und kurz aufkochen lassen. Dann die Filetstreifen sowie die Rübchen hinzufügen. Den Rübcheneintopf Teltower Art mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Tipps zum Rezept

Petersilienkartoffeln passen gut zum Rübcheneintopf, aber noch besser schmeckt ein sahniges Kartoffelpüree.

Ähnliche Rezepte

Knieperkohl

Knieperkohl

Die Herstellung ist mühsam und der Gärprozess dauert 6 Wochen. Wer es dennoch versuchen möchte, hier ist ein Rezept für den Knieperkohl.

Pellkartoffeln mit Fettstipp

Pellkartoffeln mit Fettstipp

Zugegeben, ein wirklich einfaches Gericht. Doch die Pellkartoffeln mit Fettstipp sind wirklich lecker und hier ist ein traditionelles Rezept dafür.

Knieperkohl mit Schweinebacke

Knieperkohl mit Schweinebacke

Knieperkohl mit Schweinebacke ist ein herzhaftes Gericht, das nach diesem Rezept im Ofen gebacken wird. Besonders lecker an kalten Tagen.

Wrukengemüse

Wrukengemüse

Wruken (Kohlrüben) sind ein traditionelles Gemüse in der Region. Das Rezept für das Wrukengemüse ist einfach, schmeckt aber deftig und gut.

Hecht in Spreewaldtunke

Hecht in Spreewaldtunke

In Sachen Fisch hat Brandenburg viel zu bieten. Wie wäre es mit einem Hecht in Spreewaldtunke? Das traditionelle Rezept ist einfach zuzubereiten.

Sorbische Hochzeitssuppe

Sorbische Hochzeitssuppe

Wer in Brandenburg die Sorbische Hochzeitssuppe kochen kann, ist heiratsfähig. So lautet die Überlieferung und hier ist das Rezept.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte