Sauerkrautkuchen

Dieser Sauerkrautkuchen verspricht deftigen Genuss zu Wein oder Bier. Knuspriger Teig mit saftiger Auflage - ein einfaches, sehr leckeres Rezept.

Sauerkrautkuchen

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zutaten für 12 Portionen

150 g Mehl
0.5 TL Backpulver
1 Stk Ei
1 Prise Salz
1 EL Mehl, zum Ausrollen

Zutaten für die Sauerkrautauflage

1 EL Olivenöl, zum Beträufeln
1 Stk Paprika, rot
1 Stk Zwiebel
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
2 Stk Eier, Größe M
200 g Saure Sahne
100 g Gouda, mittelalt, im Stück
1 EL Kräuter, nach Wahl, frisch, gehackt
1 TL Meersalzflocken, z.B. Fleur de Sel
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Mehl und Backpulver in einer Schüssel miteinander vermischen. Dann das Ei, die kalte Butter und das Salz hinzufügen und alles rasch miteinander verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 45 Minuten kühlen.
  2. Inzwischen das Sauerkraut in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Die Paprika putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel abziehen und ebenfalls fein würfeln und mit den Paprikawürfeln zum Sauerkraut geben. Alles mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und gut miteinander vermischen.
  3. Nach Ende der Kühlzeit den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine Springform (oder Tarteform, 24 cm) damit auslegen. Ringsum einen kleinen Rand hochziehen, den Boden ein paar Mal mit einer Gabel einstechen und das vorbereitete Sauerkraut auf dem Teig verteilen.
  4. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Danach die Eier mit der sauren Sahne und den Kräutern gut vermischen und über dem Sauerkraut verteilen. Nun den Käse fein reiben und über die Sauerkrautfüllung geben.
  5. Die Springform auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen ca. 55-60 Minuten backen. Zuletzt sollte der Sauerkrautkuchen goldbraun sein. Eventuell 5 Minuten vor Ende der Backzeit den Grill einschalten.
  6. Den Sauerkrautkuchen aus dem Ofen nehmen, mit dem Meersalz bestreuen und mit dem Olivenöl beträufeln. Dann leicht abkühlen lassen und portionsweise servieren.

Tipps zum Rezept

Köstliches Extra ist ein Löffel Schmand zum Sauerkrautkuchen. Dafür Schmand mit Schnittlauchröllchen verrühren und leicht salzen.

Ähnliche Rezepte

Pälzer Grumbeersupp

Pälzer Grumbeersupp

Mit diesem Rezept ist die Pälzer Grumbeersupp schnell und einfach zuzubereiten. Diese Suppe wird in der Region gern von Dampfnudeln begleitet.

Grießknepp

Grießknepp

Dieses Rezept für Grießknepp macht besonders Kinder glücklich. Grießknepp kann sowohl als Mittagessen aber auch als Dessert serviert werden.

Handkäsesalat

Handkäsesalat

Einfach und deftig ist dieses Rezept für einen Handkäsesalat, der sich als Brotzeit oder zum Abendbrot schnell auf den Tisch bringen lässt.

Pfälzer Bratwurst

Pfälzer Bratwurst

Die Pfälzer Bratwurst schmeckt hervorragend zu Sauerkraut und gehört in der Region auf jede Schlachtplatte. Ein Rezept zur eigenen Herstellung.

Pälzer Riwwelkuche

Pälzer Riwwelkuche

Der Pälzer Riwwelkuche weckt Erinnerungen an die Kindheit. Mit dem einfachen Rezept wird ein saftiger Streuselkuchen zubereitet.

Spundekäs

Spundekäs

Der Spundekäs ist eine Käsespezialität aus der Region Rheinland-Pfalz. Das Rezept ist einfach, das Ergebnis frisch, würzig und sehr lecker.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte