Pfälzer Wurstsalat

Dieses Rezept für einen Original Pfälzer Wurstsalat stammt von einer Pfälzer Landfrau, die es wissen muss und ihn mit frischem Bauernbrot serviert.

Pfälzer Wurstsalat

Bewertung: Ø 4,5 (46 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

4 Schb Bauernbrot
80 g Butter

Zutaten für den Salat

400 g Schinkenwurst, in Scheiben
100 g Zwiebeln
100 g Essiggurken
3 Stk Frühlingszwiebeln

Zutaten für die Marinade

3 EL Weißweinessig
3 EL Essiggurkenwasser
2 EL Rapsöl
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
50 ml Schlagsahne

Zutaten für die Garnitur

4 Stk Eier, Gr. M
1 Stk Tomate, groß
8 Bl Kopfsalat
1 Stk Frühlingszwiebel
1 zw Petersilie
1 Prise Paprikapulver, edelsüß
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Eier in etwa 10 Minuten hart kochen. Danach abgießen, kalt abschrecken und pellen.
  2. Anschließend die Essiggurken etwas abtropfen lassen, der Länge nach in Scheiben und dann in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel abziehen, halbieren und in sehr feine Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in sehr feine Ringe schneiden.
  3. Nun die Schinkenwurst in feine Streifen schneiden. Je feiner, umso besser schmeckt der Salat.
  4. Für die Marinade die Schlagsahne in einer Schüssel mit dem Gurkenwasser, Essig, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren und zuletzt das Rapsöl unterschlagen.
  5. Die Wurststreifen, die Gurkenwürfel, die Zwiebelscheiben und 3/4 der Frühlingszwiebelringe in eine Schüssel geben und vermischen. Die Marinade darüber verteilen und gründlich untermengen. Den Pfälzer Wurstsalat abdecken und mindestens 30 Minuten durchziehen lassen.
  6. Für die Garnitur die Tomate waschen, vierteln und den Stielansatz entfernen. Die gekochten Eier vierteln und die Salatblätter waschen und trocken schleudern.
  7. Die Salatblätter grob zerzupfen und auf Portionstellern auslegen. Den Wurstsalat mit frischem Bauernbrot, Butter und etwas Petersilie darauf anrichten und mit den Tomaten und den geviertelten Eiern garnieren.
  8. Zuletzt die restlichen Frühlingszwiebeln darüberstreuen, den Tellerrand mit etwas Paprikapulver bestäuben und als deftige Brotzeit servieren.

Tipps zum Rezept

Am einfachsten ist es, Wurstaufschnitt für den Salat zu verarbeiten. Außer Schinkenwurst kommen hier auch Lyoner, Regensburger oder Fleischwurst in Frage.

Nicht nur deftiges Brot passt dazu, sondern auch knusprige Bratkartoffeln, die in der Region häufig als Beilage zum Wurstsalat serviert werden.

Ähnliche Rezepte

Pälzer Grumbeersupp

Pälzer Grumbeersupp

Mit diesem Rezept ist die Pälzer Grumbeersupp schnell und einfach zuzubereiten. Diese Suppe wird in der Region gern von Dampfnudeln begleitet.

Grießknepp

Grießknepp

Dieses Rezept für Grießknepp macht besonders Kinder glücklich. Grießknepp kann sowohl als Mittagessen aber auch als Dessert serviert werden.

Handkäsesalat

Handkäsesalat

Einfach und deftig ist dieses Rezept für einen Handkäsesalat, der sich als Brotzeit oder zum Abendbrot schnell auf den Tisch bringen lässt.

Pälzer Riwwelkuche

Pälzer Riwwelkuche

Der Pälzer Riwwelkuche weckt Erinnerungen an die Kindheit. Mit dem einfachen Rezept wird ein saftiger Streuselkuchen zubereitet.

Quarkkeulchen

Quarkkeulchen

Kartoffeln haben in der Region einen hohen Stellenwert. Nicht nur für deftige Gerichte, sondern auch für süße. Wie dieses Rezept für Quarkkeulchen.

Spundekäs

Spundekäs

Der Spundekäs ist eine Käsespezialität aus der Region Rheinland-Pfalz. Das Rezept ist einfach, das Ergebnis frisch, würzig und sehr lecker.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte