Schneeschlaufen

Schneeschlaufen sind ein köstliches Gebäck, das sich auch als Dessert eignet. Ein schönes Rezept, das unkompliziert ist und leicht gelingt.

Schneeschlaufen

Bewertung: Ø 4,5 (175 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

300 g Weizenmehl, Type 405
50 g Zucker
50 g Butter, weich
2 Stk Eier, Gr. M
100 g Schlagsahne
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
500 g Butterschmalz
200 g Puderzucker, gesiebt, zum Bestreuen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel geben und gut vermischen.
  2. Dann die Butter, die Eier, den Zitronensaft, die Sahne und das Salz dazugeben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Anschließend die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch abdecken und den Teig etwa 1 Stunde ruhen lassen.
  4. Nach Beendigung der Ruhezeit eine Arbeitsfläche leicht bemehlen, den Teig daraufgeben und schön dünn (etwa 0,5 cm) zu einem Rechteck ausrollen.
  5. Aus dem Teigrechteck mit einem großen Messer 3 cm breite und 13 cm lange Streifen ausschneiden. Nun in jeden Steifen mittig einen 5 cm langen, senkrechten Schnitt setzen und ein Streifenende durch das entstandene Loch ziehen.
  6. Jetzt das Butterschmalz in einer hohen Pfanne auf etwa 170 °C erhitzen.
  7. Die Teigstreifen portionsweise in das heiße Butterschmalz geben und darin goldgelb ausbacken. Danach mit einer Schaumkelle herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  8. Zuletzt die Schneeschlaufen mit reichlich gesiebtem Puderzucker bestreuen und möglichst warm servieren.

Tipps zum Rezept

Sollte der Teig noch zu feucht und klebrig sein, noch etwas Mehl unterkneten.

Zum Ausbacken vorzugsweise Butterschmalz verwenden. Auch Rapsöl hält den Temperaturanforderungen stand, die etwa 165-175 °C betragen. Niedrigere Temperaturen führen dazu, dass das Gebäck sehr viel Fett aufsaugt, dementsprechend schmeckt und nicht sehr bekömmlich ist.

Sofern kein Küchenthermometer vorhanden ist, das Ende eines Holzkochlöffelstiels in das erhitzte Schmalz halten. Steigen daran kleine Bläschen empor, ist das Schmalz heiß genug zum Ausbacken.

Je nach Pfannengröße immer nur 3-4 Teigstreifen in das heiße Öl geben, damit es nicht abkühlt. Die abgetropften Schneeschleifen können vor dem Überzuckern bei etwa 60 °C im Backofen warm gehalten werden, bis alle fertig gebacken sind.

Ähnliche Rezepte

Martinshörnchen

Martinshörnchen

Martinshörnchen sehen toll aus und sie schmecken auch so. Mit diesem einfachen Rezept sind die leckeren kleinen Dinger schnell gerollt.

Süße Grießschnitten gebraten

Süße Grießschnitten gebraten

Schon mal Süße Grießschnitten gebraten? Das Rezept dafür ist einfach und es eignet sich als süße Hautpmahlzeit oder auch als leckeres Dessert.

Amerikanische Pancakes

Amerikanische Pancakes

Ihre Familie wird von den Amerikanischen Pancakes einfach begeistert sein. Dieses geniale Rezept sollten Sie probieren.

Scheiterhaufen

Scheiterhaufen

Dieses einfache Rezept für einen köstlichen Scheiterhaufen ist vor allem dann perfekt geeignet, um altbackene Brötchen sinnvoll zu verwerten.

Eierkuchen

Eierkuchen

Schnelles und einfaches Eierkuchen-Rezept für kleine und große Genießer süßer Speisen mit Erfolgsgarantie

User Kommentare

Ähnliche Rezepte