Schoko-Spritzgebäck

Dieses Rezept für leckeres Schoko-Spritzgebäck müssen Schokoladen-Liebhaber unbedingt ausprobieren. Es ist ganz einfach nachzubacken.

Schoko-Spritzgebäck

Bewertung: Ø 4,5 (68 Stimmen)

Zutaten für 35 Portionen

150 g Butter
110 g Puderzucker
1 Pk Vanillezucker
3 Stk Eigelb
200 g Mehl, glatt
1 Msp Backpulver
20 g Kakaopulver
2 EL Milch
150 g Nougat-Creme zum Befüllen
150 g Zartbitterschokolade, zum Tunken
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 190 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Die weiche Butter mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Anschließend nach und nach die Eigelbe einrühren.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao vermengen und vorsichtig unter die Butter-Ei-Masse rühren. Zum Schluss noch die Milch hinzufügen, so dass ein glatter, weicher Teig entsteht.
  4. Nun die Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kleine Tupfer auf das vorbereitete Backblech setzen.
  5. Das Schoko-Spritzgebäck im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten backen, anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  6. Zum Befüllen die Nougat-Creme in einen Einwegspritzbeutel mit winziger Spitze füllen, auf die Unterseite eines Plätzchens spritzen und ein zweites Plätzchen dagegensetzen, bis alle Plätzchen paarweise zusammengesetzt sind.
  7. Das Schoko-Spritzgebäck anschließend für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Creme fest wird.
  8. In der Zwischenzeit die Zartbitterschokolade grob zerkleinern, in eine Schüssel geben und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Das Spritzgebäck zur Hälfte in die Schokolade tunken und auf einem Kuchengitter trocknen lassen.

Tipps zum Rezept

Damit der Teig schön zart wird, die Butter mit den beiden Zuckersorten mindestens 5 Minuten schaumig schlagen, bis die Creme fast weiß ist. Die trockenen Zutaten nur kurz unterrühren, bis sich alles so gerade eben verbunden hat.

Wir empfehlen, den Teig vor dem Aufspritzen der Plätzchen 1 Stunde kühl zu stellen, damit sie während des Backens nicht so leicht verlaufen. Den gekühlten Teig rasch auf die Bleche spritzen, damit er nicht wieder warm wird.

Die Nougat-Creme lässt sich leichter aufspritzen (oder auch mit einem Löffel verstreichen), wenn sie vorher in einem Wasserbad leicht erwärmt wird.

Lösliches Kaffee- oder Cappuccino-Pulver geben der Nougat-Creme ein besonders feines Aroma. Die Plätzchen schmecken aber auch mit Konfitüren aus Aprikosen oder Orangen als Füllung sehr gut.

Ähnliche Rezepte

Schnelle Haferkekse

Schnelle Haferkekse

Dieses Rezept eignet sich hervorragend zum Backen mit Kindern und dabei sind die Schnellen Haferkekse als Ergebnis eine wunderbare Belohnung.

Omas Spritzgebäck

Omas Spritzgebäck

Omas Spritzgebäck wird gerne in der Weihnachtszeit gebacken. Dieses einfache Rezept mit Haselnüssen ist auch bei Kindern sehr beliebt.

Ausstechplätzchen

Ausstechplätzchen

Dieses tolle Rezept für köstliche Ausstechplätzchen ist in der Zubereitung sehr einfach und deshalb auch sehr geeignet, wenn mit Kindern gebacken wird

Butterspekulatius

Butterspekulatius

Butterspekulatius dürfen auf keinem Plätzchenteller fehlen. Das Rezept für die Weihnachtsplätzchen ist keine Spekulation, sondern genau bemessen.

Haferflocken-Kokos-Makronen

Haferflocken-Kokos-Makronen

Einfacher kann ein Rezept nicht sein. Diese Makronen aus Haferflocken und Kokosraspeln sind schnell zubereitet und schmecken super.

Mandel-Plätzchen zum Ausstechen

Mandel-Plätzchen zum Ausstechen

Die Vorweihnachtszeit lädt zum gemeinsamen Backen ein. Mit diesem Rezept lassen sich köstliche Mandel-Plätzchen zum Ausstechen leicht nachbacken.

User Kommentare

Andrea_Andrea

Mmmhhhmmmm...das ist aber echt lecker geworden :-)
Das Spritzgebäck geht sehr einfach und schnell!

Auf Kommentar antworten

Ähnliche Rezepte