Schupfnudeln mit Sauerkraut

Ein altes Rezept aus Omas Küche. Kartoffeln vom Vortag werden zu Schupfnudeln mit Sauerkraut verarbeitet, ein einfaches, sehr schmackhaftes Gericht.

Schupfnudeln mit Sauerkraut

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten Für die Schupfnudeln

500 g Kartoffeln, vom Vortag, gekocht, gepellt
500 g Mehl
2 Stk Eier, Größe L
1 Prise Muskatnuss
1 Prise Salz
4 EL Rapsöl
1 EL Mehl, für das Brett

Zutaten Für das Sauerkraut

500 g Sauerkraut, roh, ohne Flüssigkeit
2 Stk Zwiebeln
250 g Speck, geräuchert, gewürfelt
100 g Schweineschmalz
0.250 l Fleischbrühe
2 Stk Lorbeerblatt
5 Stk Wacholderbeeren
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
2 TL Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für das Kraut zunächst die Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. Dann das Schmalz in einem größeren Topf auslassen und die Zwiebeln mit dem Speck darin anschwitzen. Das Sauerkraut hinzufügen, die Brühe angießen, Wacholderbeeren und Lorbeer einlegen und das Kraut mit Salz, Pfeffer würzen.
  2. Den Topf mit einem Deckel schließen und das Kraut ca. 25 Minuten köcheln lassen. Zuletzt sollte die Flüssigkeit fast vollständig verdampft sein. Dann noch einmal kräftig abschmecken.
  3. Für die Schupfnudeln die bereits gekochten und gepellten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken. Dann das Mehl und die Eier zur Kartoffelmasse geben und mit Salz und Muskat würzen.
  4. Den Kartoffelteig nun zu einem festen Teig kneten und 15 Minuten ruhen lassen. Danach auf einem bemehlten Holzbrett portionsweise zu Schupfnudeln formen. Danach Salzwasser zum Kochen bringen und die Schupfnudeln darin ca. 3 Minuten kochen lassen. Mit einem Sieb oder einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und auf einem Küchentuch trocknen lassen.
  5. Kurz vor dem Servieren das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln darin von allen Seiten goldbraun braten. Dann das fertige Sauerkraut hinzufügen und mehrmals in der Pfanne wenden. Zum Schluss die Schupfnudeln mit Sauerkraut auf einer vorgewärmten Platte oder auf Tellern anrichten und servieren.

Tipps zum Rezept

Natürlich können Schupfnudeln und Sauerkraut auch separat angerichtet und serviert werden.

Ähnliche Rezepte

Ofenschlupfer

Ofenschlupfer

Ein traditionelles Rezept zur Resteveerwertung. Das Ergebnis ist ein köstlich süßer Ofenschlupfer, der am besten direkt aus dem Ofen schmeckt.

Saure Kartoffelrädle

Saure Kartoffelrädle

Ein sehr einfaches Rezept aus Großmutters Küche, das im Schwabenland heiß geliebt und mit Saitenwürstchen oder Rinderbrust serviert wird.

Original schwäbischer Wurstsalat

Original schwäbischer Wurstsalat

Für den Original schwäbischen Wurstsalat ist das Ländle berühmt. Seine Besonderheiten sind zwei Wurstsorten - hier ist das Rezept.

Rehschäufele

Rehschäufele

Ein herrliches Rezept für alle Wild-Liebhaber. Das Rehschäufele ist zart und sein Geschmack überhaupt nicht wild - aber köstlich.

Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf

Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf

Ein tolles Rezept für einen kräftigen Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf. Die Krönung des duftenden Auflaufs besteht aus geschmälzten Zwiebeln.

Narrensuppe

Narrensuppe

Nach diesem Rezept wird zum Fasching die kräftige Narrensuppe gekocht. Sie schmeckt allerdings auch in allen anderen Jahreszeiten.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte