Spinatravioli

Spinatravioli sind einfach in der Zubereitung und eine wahre Delikatesse! Mit diesem Rezept kann man einfach nie falsch liegen.

Spinatravioli

Bewertung: Ø 4,5 (19 Stimmen)
80 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

1 Prise Parmesan, gerieben

Zutaten für den Ravioli-Teig

1 Prise Salz
400 g Mehl
3 Stk Eier (groß)
2 EL Öl

Zutaten für die Spinatmasse

260 g Blattspinat
1 Stk Knoblauchzehe (groß)
410 g Frischkäse
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Eier mit Mehl, Öl und dem Salz zu einem Teig verrühren und gut durchkneten. Dann den Teig für 30 Minuten in einer Box im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Spinat gründlich waschen, in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne nass dünsten. Dann eine geschälte Knoblauchzehe durch eine Knoblauchpresse dazugeben und mit dem Frischkäse würzen.
  3. Nun den Ravioli-Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in der Mitte halbieren und auf einer Seite in regelmäßigen Abständen die Spinatmasse verteilen. Anschließend die andere Hälfte darauf legen, einzelne Ravioli herausschneiden und die Ränder gut zusammendrücken.
  4. Zu guter Letzt die Ravioli in kochendem Salzwasser für ca. 10 Minuten garen, dann aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen.

Ähnliche Rezepte

Rote Beete Ravioli

Rote Beete Ravioli

Ravioli sind heiß beliebt und schmecken jedem! Doch abgesehen vom klassischen Rezept gibt es viele Variationen. Dieses Mal mit Rote Beete und Tofu!

Ravioli in Tomatensauce

Ravioli in Tomatensauce

Dieses Rezept sollte niemand unversucht lassen: getrocknete Tomaten, Babyspinat und eine cremige Tomatensauce zu leckeren Ravioli.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte