Ravioli selbstgemacht

Mit diesem einfachen Rezept für Ravioli gelingen die Nudeltaschen aus Italien. Eine köstliche Füllung sorgt für besonderen Geschmack.

Ravioli selbstgemacht

Bewertung: Ø 4,4 (35 Stimmen)
65 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Ei zum Bestreichen
4 EL Butter zum Schwenken
2 EL Olivenöl
100 g Parmesan, gerieben

Zutaten für den Teig

190 g Weizenmehl
85 g Hartweizengrieß
7 Stk Eigelb
1 EL Olivenöl
0.5 TL Salz
25 ml Wasser

Zutaten für die Füllung

130 g Schinken, gekocht
120 g Champignons
3 Stk Knoblauchzehen
120 g Ricotta
30 g Parmesan, gerieben
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Prise Paprikapulver, edelsüß
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für selbstgemachte Ravioli zuerst das Mehl in eine Schüssel sieben, dann den Hartweizengrieß, das Eigelb, das Olivenöl, das Wasser sowie das Salz hinzufügen und alle Zutaten mit den Händen für mindestens 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Nun den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  3. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Hierfür den Schinken feinwürfelig schneiden. Die Champignons abreiben, putzen und in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Nun den Schinken zusammen mit den Champignons, dem Knoblauch, dem Parmesan und dem Ricotta in einer Schüssel vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
  4. Mehl auf einer Arbeitsfläche verteilen, den Ravioli-Teig darauf sehr dünn ausrollen und mit einem Teigrädchen oder einem Messer Quadrate von etwa 5 cm ausschneiden.
  5. Dann mithilfe von 2 Teelöffeln je ein kleines Häufchen der Füllung auf den Quadraten verteilen, das Ei verquirlen und die Ränder damit bestreichen. Den Teig zusammenklappen, dabei die Teigränder mit einer Gabel fest andrücken.
  6. Salzwasser mit dem Olivenöl zum Kochen bringen und die Ravioli darin für 5 Minuten leicht wallend ziehen lassen, dann abgießen und in zerlassener Butter schwenken.

Tipps zum Rezept

Die selbstgemachten Ravioli mit frischen Kräutern garniert und mit Parmesan bestreut servieren.

Ähnliche Rezepte

Rote Beete Ravioli

Rote Beete Ravioli

Ravioli sind heiß beliebt und schmecken jedem! Doch abgesehen vom klassischen Rezept gibt es viele Variationen. Dieses Mal mit Rote Beete und Tofu!

Ravioli in Tomatensauce

Ravioli in Tomatensauce

Dieses Rezept sollte niemand unversucht lassen: getrocknete Tomaten, Babyspinat und eine cremige Tomatensauce zu leckeren Ravioli.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte