Topfengolatsche

Selbstgemachter Plunderteig und eine köstliche Quarkfülle machen das Rezept für Topfengolatsche zu einem wahren Hit.

Topfengolatsche

Bewertung: Ø 4,7 (7 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1 Prise Puderzucker, zum Bestreuen
1 Stk Ei, verquirlt, zum Bestreichen
1 Prise Mehl, für die Arbeitsfläche

Zutaten für den Plunderteig

60 g Zucker
42 g Hefe, frisch
250 ml Milch
500 g Mehl, glatt
1 Stk Ei
1 Stk Eigelb
1 Prise Salz

Zutaten für den Fettziegel

40 g Mehl, glatt
300 g Butter oder Margarine

Zutaten für die Fülle

75 g Puderzucker
60 g Butter
1 Stk Ei
250 g Topfen (Quark), 20 % Fett i. T.
25 g Vanillepuddingpulver
1 Prise Salz
1 Spr Zitronensaft
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Plunderteig:

  1. Zuerst für den Fettziegel die Butter mit dem Mehl rasch verkneten, zu einem Ziegel (ca. 20 x 15 cm) formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 60 Minuten in den Kühlschrank legen.
  2. Dann für den Plunderteig die Milch in einem Topf leicht erhitzen und die frische Hefe sowie den Zucker darin auflösen.
  3. Mehl, Ei, Eigelb und Salz in eine Schüssel geben, Milch-Hefe-Zucker-Gemisch hinzufügen, zu einem glatten Teig verkneten, diesen ebenso in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde kühl stellen.
  4. Danach den Teig sowie den Fettziegel aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche ausrollen.
  5. Nun den Fettziegel auf die untere Teighälfte legen, die Teigränder einschlagen, andrücken, dann die obere Teighälfte darüber legen und ebenso andrücken.
  6. Den Teig mit Mehl bestreuen, wieder in Frischhaltefolie wickeln und für weitere 60 Minuten in den Kühlschrank geben.
  7. Anschließend den Teig wieder aus dem Kühlschrank nehmen, mit Mehl bestreuen, umdrehen und zu einem 40 x 30 cm großen Rechteck ausrollen.
  8. Dann das untere Teigdrittel zur Mitte hin einschlagen, das obere Drittel darüber geben, wieder in Folie wickeln und für 45 Minuten rasten lassen.
  9. Nun den Vorgang noch zweimal wiederholen (ausrollen und einschlagen) - dabei den Teig vor jedem Ausrollen für 45 Minuten rasten lassen und um 90 Grad drehen. Dann nochmal für 45 Minuten ruhen lassen.

Zubereitung Fülle:

  1. Butter, Puderzucker, Ei, Zitronensaft und Salz in eine Schüssel geben und sehr schaumig rühren.
  2. Danach den Quark sowie das Vanillepuddingpulver vorsichtig unterrühren.

Zubereitung Topfengolatsche:

  1. Den Backofen auf 210 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Nun etwas Plunderteig zur Seite legen, den restlichen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Quadrat (mindestens 5 mm dick) ausrollen und in gleich große Quadrate teilen.
  3. Diese mit der Quarkmasse befüllen, die Ecken dünn mit Ei bestreichen, zusammenklappen, etwas festdrücken, die Golatschen auf die vorbereiteten Backbleche geben und für 3 Minuten gehen lassen.
  4. Aus dem restlichen Teig kleine Quadrate (ca. 2 x 2 cm) schneiden und in die Mitte auf die Golatschen legen.
  5. Anschließend mit Ei bestreichen und im vorgeheizten Backofen für ca. 10 Minuten backen.

Getränketipp

Zusammen mit einem Glas hellem Bier schmecken die Frikadellen wahrscheinlich noch besser. Auch alkoholfreies Bier oder ein Glas Mineralwasser harmonieren mit dem Gericht.

Ähnliche Rezepte

Nockerl mit Speck und Lauch

Nockerl mit Speck und Lauch

Ein tolle Kombination sind Nockerl mit Speck und Lauch. Bei diesem schnellen Rezept werden die Nockerl selbstgemacht.

Schneller Wiener Apfelstrudel

Schneller Wiener Apfelstrudel

Jeder sollte einmal im Leben einen herrlich duftenden Wiener Apfelstrudel im heimischen Ofen backen - hier ein einfaches Rezept.

Steirischer Backhendlsalat

Steirischer Backhendlsalat

Der steirische Backhendlsalat ist ein traditionelles Gericht aus Österreich und darf dort bei keinem Heurigen fehlen.

Almraunkerl

Almraunkerl

Almraunkerl - dabei handelt es sich um eine typische österreichische Spezialität, die auf Almhütten und Bauernhöfen gereicht wird.

Frittatensuppe

Frittatensuppe

Frittatensuppe ist ein traditionelles Gericht aus Österreich, die aus einer Fleischbrühe und feinen Streifen vom Eierkuchen besteht.

Nockerln aus Salzburg

Nockerln aus Salzburg

Ein Rezept aus Österreich verrät die typische Hausmannskost. Die Nockerln aus Salzburg sind schnell zubereitet und sind ein wahrer Genuss.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte