Vatapá

Vatapá ist ein exotisches Gericht, das mit afrikanischen Sklaven nach Brasilien kam. Die Zubereitung des Rezepts lohnt sich nur für viele Personen.

Vatapá

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zutaten für 12 Portionen

Zutaten für die Basis

1 Stk Weißbrot (klein) oder Baguette
1 Dose Kokosmilch, ungesüßt, á 425 ml (für das Brot)
5 Stk Tomaten, reif
4 Stk Zwiebeln
3 Stk Knoblauchzehen
6 EL Dendê Öl
2 Dose Kokosmilch, ungesüßt, á 425 ml
2 EL Olivenöl
1 Bund Koriander, gehackt (optional)
1 Bund Petersilie, glatt, gehackt
2 Stk Chilischoten, klein, rot, gehackt

Zutaten für das Vatapá

2 Stk Limetten
350 g Erdnüsse, ungesalzen
100 g Cashewkerne
2 TL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 TL Salz
1 Stk Ingwer, frisch, 6 cm
2 Pk Dried Shrimp
1.5 kg Kabeljau, frisch
1 kg Garnelen, frisch, klein
6 EL Dendê Öl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Vorbereitung:

  1. Bevor es an die Zubereitung geht, die getrockneten Shrimps, die Erdnüsse und die Cashewkerne in einem Blitzhacker fein mahlen.
  2. Die frischen Garnelen - bis auf 12 Stück für die Garnitur - schälen, entdarmen und kalt abspülen. Die Fischfilets waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in nicht zu kleine Stücke schneiden. Den Ingwer schälen, fein reiben und die Limetten auspressen.
  3. Das Weißbrot von der Rinde befreien, in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Kokosmilch hinzufügen und beides mit der Hand vermischen, bis sich das Brot aufgelöst hat.

Zubereitung Vatapá-Basis:

  1. Bitte beachten: Die angegebene, passive Zubereitungszeit bewegt sich zwischen 2,5-3 Stunden.
  2. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Tomaten über Kreuz anritzen und im kochenden Wasser 2 Minuten blanchieren. Anschließend abgießen, kalt abschrecken, pellen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und ebenfalls klein würfeln.
  3. Nun das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin 4-5 Minuten anschwitzen. Den Knoblauch, die Tomatenwürfel, Petersilie, Chili und Koriander (optional) hinzufügen und 3 Minuten mitdünsten.
  4. Anschließend nach und nach die Kokosmilch und die Hälfte des Dendê-Öls unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zubereitung Vatapá:

  1. Nun die Hälfte der Fischstücke unter die Basis rühren, bis sich der Fisch in Fasern auflöst. Ein wenig von der Brot-Kokosmilch hinzufügen, mit etwas Dendê-Öl würzen und gründlich unterrühren.
  2. Die gemahlene Shrimps-Erdnuss-Cashew-Mischung löffelweise unter die Basis rühren und immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.
  3. Nach und nach die restliche Brot-Kokosmilch, den restlichen Fisch und die frischen Garnelen unterrühren. Das Vapatá mit dem geriebenen Ingwer, dem Limettensaft und Dendê-Öl abschmecken.
  4. Das Vatapá auf niedrigster Flamme zu einer breiartigen Masse köcheln lassen.

Anrichten:

  1. Die zur Seite gelegten, ungeschälten Garnelen in kochendem Wasser 2-3 Minuten blanchieren, abgießen und trocken tupfen.
  2. Das Vatapá in Portionsschüsseln füllen und jede Portion mit einer Garnele garnieren.
  3. Dazu unbedingt kaltes Bier servieren.

Tipps zum Rezept

Getrocknete Shrimps gibt es in Asia-Läden. Das Dendê-Öl, ein orangefarbenes Palmöl mit kräftigem Aroma, ist für dieses und viele andere brasilianische Gerichte unverzichtbar und Online erhältlich.

Ähnliche Rezepte

Kolumbianische Arepas

Kolumbianische Arepas

Kolumbianische Arepas schmecken frisch aus der Pfanne am besten und das Rezept dafür ist sehr einfach und benötigt nur wenige Zutaten.

Mazamorra Morada

Mazamorra Morada

Mazamorra Morada ist der in Peru beliebte Pudding, der mit Purpur-Mais zubereitet und gern mit Milchreis gegessen wird. Hier ist das Rezept dafür.

Ceviche Vegano

Ceviche Vegano

Dieses Rezept des peruanischen Nationalgerichts Ceviche ist vegan und perfekt für heiße Tage geeignet.

Kolumbianische Hogao Sauce

Kolumbianische Hogao Sauce

Die Kolumbianische Hogao Sauce wird traditionell aus reifen Tomaten und frischen Zutaten zubereitet. Allerdings hat jede Region ihr eigenes Rezept.

Quindim

Quindim

Eines der beliebtesten Desserts Brasiliens ist der Quindim, ein leuchtend gelber Kokosnusspudding. Dafür gibt es dieses schöne Rezept.

Picarones

Picarones

Picarones, ein frittiertes Dessert aus der Kolonialzeit, werden laut Rezept in Peru aus Süßkartoffel und Kürbis hergestellt und mit Sirup beträufelt.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte