Zimtschnecken

Zimtschnecken sind wirklich schnell und einfach gemacht. Bei diesem veganen Rezept werden sie mit einer Cashew-Kokos-Creme serviert.

Zimtschnecken

Bewertung: Ø 4,8 (8 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

1 EL vegane Butter, für die Form

Zutaten für den Hefeteig

21 g Hefe, frisch
75 g Kokosblütenzucker
250 ml Sojamilch
75 g Kokosöl
1 EL Zimt, gemahlen
0.25 TL Kardamompulver
1 TL Salz
500 g Weizenmehl
2 TL Butter, vegan

Zutaten für die Füllung

50 g Butter, vegan
1 EL Kokosblütenzucker
2 EL Kokossirup
1 TL Zimt, gemahlen
60 g Walnüsse
50 g Rosinen

Zutaten für die Glasur

75 g Cashewkerne
1 EL Kokossirup
1 EL Kokosöl
50 g Puderzucker
4 EL Pflanzliche Milch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Cashewkerne für ca. 4 Stunden in Wasser einweichen.
  2. Die Sojamilch auf ca. 35 Grad erwärmen, dann die Hefe zerbröseln und zusammen mit 1 Esslöffel Zucker in der Milch auflösen.
  3. Das Kokosöl schmelzen und zur Milchmischung geben, dann Zucker, Zimt, Kardamom und Salz unterrühren.
  4. Anschließend das Mehl hinzufügen und den Teig für ca. 10 Minuten von Hand kneten bis dieser weich und elastisch ist. Den Teig in eine große Schüssel geben, mit einem feuchten Küchentuch bedecken und für 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. In der Zwischenzeit für die Füllung die vegane Butter bei niedriger Hitze in einem Topf schmelzen. Dann Kokosblütenzucker, Kokossirup sowie Zimt hinzugeben und zu einer sirupartigen Masse verrühren. Nach Belieben Nüsse hacken und mit den Rosinen unterrühren.
  6. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck ca. 1 cm dick ausrollen. Dann die Füllung auf dem Teig verstreichen, den Teig von der langen Seite her aufrollen und ca. 3,5 cm große Stücke abschneiden.
  7. Nun eine Auflaufform mit etwas veganer Butter befetten, die Zimtschnecken hineinlegen und dabei ausreichend Platz zwischen den einzelnen Zimtschnecken lassen. Erneut abdecken und für 45 Minuten gehen lassen.
  8. Danach den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen, etwas vegane Butter schmelzen, die Gebäckstücke damit bestreichen und im vorgeheizten Ofen für ca. 20 Minuten backen.
  9. In der Zwischenzeit für die Glasur die eingeweichten Cashewkerne, Kokossirup, Kokosöl, Puderzucker und Milch in einem Hochleistungsmixer zu einer glatten und cremigen Soße mixen. Sollte die Glasur zu dick sein, einfach etwas Milch hinzufügen.

Tipps zum Rezept

Anstelle der Cashewkerne kann für die Glasur Cashewmus verwendet werden.

Die Zimtschnecken nach dem Backen etwas abkühlen lassen und mit der Glasur servieren.

Das Rezept stammt aus dem Buch "Vegan Foodporn" - © riva Verlag, Münchner Verlagsgruppe GmbH / Foto © Bianca Zapatka

Ähnliche Rezepte

Stutenkerle

Stutenkerle

Das Gebäck für Stutenkerle, auch als Weckmänner bekannt, ist vor allem in der Vorweihnachtszeit beliebt. Dabei wird ein süßer Hefeteig zubereitet.

Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen

Dieser pikante Zwiebelkuchen ist günstig in der Herstellung und eignet sich sehr als Snack zu Bier oder Wein.

Hefeteig für Salziges

Hefeteig für Salziges

Vielseitig verwendbar ist ein Hefeteig für Salziges. Ob Pizzen oder Brötchen, das Rezept für individuelle Köstlichkeiten.

Burger Buns

Burger Buns

Mit diesem Rezept gelingen die perfekten Hamburgerbrötchen. Dabei wird ein leichter Hefeteig zubereitet.

Berliner vom Blech

Berliner vom Blech

Unglaublich lecker und flaumig schmecken diese Berliner vom Blech. Bei diesem Rezept werden diese mit Pflaumenmus befüllt und im Backofen gebacken.

Wuchteln

Wuchteln

Dieses Hefeteig-Gebäck mit Konfitürenfüllung ist sehr beliebt. Mit diesem Rezept gelingen köstliche Wuchteln.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte