Mohnstrudel mit Hefeteig

Dieser Mohnstrudel mit Hefeteig und einer saftigen Füllung ist einfach zuzubereiten und schmeckt wirklich sehr lecker. Hier das Rezept für Genießer.

Mohnstrudel mit Hefeteig Foto Gutekueche.de

Bewertung: Ø 4,6 (164 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

1 Stk Ei, zum Bestreichen
1 Schuss Milch

Zutaten für den Hefeteig

500 g Mehl, glatt
42 g Hefe, frisch
50 g Zucker
250 ml Milch
80 g Butter
1 Stk Ei
1 Prise Salz

Zutaten für Mohnback

250 ml Milch
80 g Zucker
30 g Honig
250 g Mohn, gemahlen
1 Prise Zimt, gemahlen
80 g Paniermehl

Zeit

165 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 135 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

Zubereitung Hefeteig:

  1. Zuerst die Milch mit der Butter und dem Zucker in einem kleinen Topf leicht erwärmen und die Butter schmelzen lassen.
  2. In der Zwischenzeit das Mehl in eine Schüssel sieben und die Hefe hineinbröckeln. Dann das Salz, das Ei sowie das lauwarme Milch-Butter-Gemisch hinzufügen und alle Zutaten mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Dann eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen, den Teig darauf kurz mit den Händen durchkneten, mit Mehl bestäuben und mit einem Küchentuch abdecken. Danach zurück in die Schüssel geben und an einem warmen Ort für ca. 60 Minuten gehen lassen.
Zubereitung Mohnback:
  1. In der Zwischenzeit für die Füllung die Milch mit dem Zucker und dem Honig in einem Topf zum Kochen bringen und den Mohn einrühren. Dann die Hitze reduzieren und den Mohn ein paar Minuten quellen lassen.
  2. Anschließend den Topf von der Kochstelle nehmen, den Zimt und das Paniermehl einrühren und zu einer streichfähigen Masse vermengen.

Zubereitung Mohnstrudel:

  1. Nun den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 30 x 40 cm) ausrollen, die Füllung darauf verstreichen und von der langen Seite her aufrollen.
  2. Ein Backblech mit Backapier belegen, den Mohnstrudel mit der Naht nach unten darauflegen und erneut 30 Minuten gehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und das Ei mit der Milch verquirlen.
  4. Zuletzt den Mohnstrudel mit dem Ei bestreichen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 30-40 Minuten hellbraun backen.
  5. Den fertigen Strudel herausnehmen und auf einem Backgitter auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Tipps zum Rezept

Die Milchmischung darf nur noch lauwarm oder handwarm sein, bevor sie zu den übrigen Zutaten kommt. Sonst werden die Hefekulturen empfindsam gestört und der Teig kann nicht aufgehen.

Wenn die Zeit knapp ist, kann der Teig auch schon einen Tag vorher geknetet werden und über Nacht abgedeckt im Kühlschrank bleiben. Am nächsten Tag mindestens eine halbe Stunde vor der Fertigstellung bei Zimmertemperatur ruhen lassen, damit er aufgeht.

Der Mohnstrudel lässt sich nach dem Auskühlen sehr gut einfrieren. Dafür gut verpacken und bei Bedarf rechtzeitig auftauen lassen und im Backofen noch einmal kurz erwärmen. Dann schmeckt er wie frisch gebacken.

Nährwert pro Portion

kcal
408
Fett
17,15 g
Eiweiß
12,80 g
Kohlenhydrate
51,22 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Ungarischer Langos

UNGARISCHER LANGOS

Ein faszinierendes Geheimrezept mit ungarischer Abstammung ergibt diese Anleitung für Ungarische Langos.

Süßer Hefezopf

SÜSSER HEFEZOPF

Süßer Hefezopf ist zwar etwas mehr Aufwand, aber das Resultat ist einfach schmackhaft und schön. Hier das Rezept zum Nachbacken!

Nusspotize

NUSSPOTIZE

Herrlich saftig, süß und gut schmeckt diese Nusspotize. Nach diesem Rezept gelingt das leckere Gebäck aus Hefeteig und einer einfachen Nussfüllung.

Hefezopf

HEFEZOPF

Der Hefezopf ist ein Gebäck mit regionalen Besonderheiten. Er wird zu bestimmten Anlässen verschenkt. Wie man ihn herstellt, zeigt folgendes Rezept.

Flaumiger Hefezopf

FLAUMIGER HEFEZOPF

Dieses klassische Rezept für einen flaumigen Hefezopf darf auf keinem Kaffeetisch fehlen. Dieser ist im Nu verputzt.

Wuchteln

WUCHTELN

Wuchteln sind ein köstliches und sehr beliebtes Hefeteig-Gebäck, das mit Konfitüre gefüllt ist. Das Rezept zeigt, wie sie garantiert gelingen.

User Kommentare