Aachener Poschweck

Echt lecker sind die Aachener Poschweck, aber ihre Zubereitung benötigt viel Zeit. Trotzdem lohnt es sich, das Osterbrot-Rezept einmal nachzubacken.


Bewertung: Ø 4,0 (1 Stimme)

Zutaten für 18 Portionen

1 Stk Ei, Gr. M, zum Bestreichen
2 EL Mehl, für die Arbeitsfläche

Zutaten für die Rosinen

1 Stk Bio-Orange (nur den Saft)
125 g Rosinen

Zutaten für den Vorteig

210 g Weizenmehl
145 g Wasser, lauwarm
3 g Hefe, frisch
4 g Salz

Zutaten für den Hauptteig

290 g Weizenmehl
200 g Milch, lauwarm
8 g Hefe, frisch
30 g Zucker
5 g Salz
1 Msp Vanillepulver
1 Stk Bio-Orange (ausgepresste Schalen)
150 g Butterstückchen, kalt
125 g Mandeln, gehackt
125 g Würfelzucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

    Bitte beachten: Der Vorteig muss bereits am Vortag angesetzt und die Rosinen eingeweicht werden.

    Zubereitung Rosinen und Vorteig:

  1. Am Vortag die Rosinen waschen und trocken tupfen. Die Orange heiß abwaschen, trocknen und halbieren.
  2. Dann den Saft auspressen, mit den Rosinen in eine Schüssel geben und 24 Stunden quellen lassen. Die ausgepressten Orangenhälften in Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank legen.
  3. Den Vorteig zubereiten und dafür die Hefe in das warme Wasser bröckeln, mit dem Mehl und dem Salz vermischen und abgedeckt für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.
    Zubereitung Hauptteig:

  1. Am nächsten Teig den Vorteig etwa 30 Minuten vor der Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen und die eingeweichten Rosinen abgießen. Dann die ausgepressten Orangenschalen aus dem Kühlschrank nehmen und die Schale fein abreiben.
  2. Nun den Vorteig mit dem Mehl, der Milch, der Hefe, dem Orangenabrieb, dem Zucker, dem Salz und der Vanille in eine große Schüssel geben und mit den Knethaken einer Küchenmaschine auf der niedrigsten Stufe etwa 5 Minuten lang kneten.
  3. Anschließend den Teig etwa 8 Minuten lang auf der 2. Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Danach die Butterstückchen dazugeben und auf derselben Stufe weitere 3 Minuten unterkneten.
  4. Die Rosinen und die gehackten Mandeln zum Teig geben und auf der niedrigsten Stufe etwa 3 Minuten lang in den Teig einarbeiten. Den Würfelzucker zum Teig geben und mit den Händen einkneten. Den Teig abdecken und 1 Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen.
    Zubereitung Aachener Poschweck:

  1. Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen, den Teig daraufgeben und in 3 Portionen teilen. Die Teigstücke zu länglichen Laiben formen und mit Abstand zueinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Erneut abdecken und weitere 90 Minuten gehen lassen.
  2. Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Das Ei in eine Tasse aufschlagen, verquirlen und die Laibe damit bestreichen. Die Laibe 2-3 x quer einschneiden und im heißen Backofen auf der mittleren Schiene etwa 30-35 Minuten backen.
  4. Die fertigen Aachener Poschweck aus dem Ofen nehmen und auf einem Backgitter auskühlen lassen.

Ähnliche Rezepte

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

Cookies mit Schokostückchen

Cookies mit Schokostückchen

Ganz einfach gelingen diese selbstgemachten Cookies mit Schokostückchen. Hier das leckere Rezept für jedermann.

Zitronenrolle

Zitronenrolle

Die köstliche Zitronenrolle sieht nicht nur traumhaft aus, sie schmeckt auch so. Dieses perfekte Rezept gelingt Ihnen garantiert.

Biskuitteig Grundrezept

Biskuitteig Grundrezept

Mit diesem Grundrezept gelingt ein einfaches und schnelles Biskuit. Der Biskuitteig kann nach Belieben verwendet werden.

Sahnecreme für Torten

Sahnecreme für Torten

Diese schnelle Sahnecreme für Torten ist perfekt, wenn es nicht zu buttrig und schwer sein soll. Ein Rezept, das dennoch cremig und sehr frisch ist.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für einen leckeren Rührkuchen mit Öl, der keine Butter benötigt und durch Saft und Abrieb einer Orange besonders fein schmeckt.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte