Blumenkohlsuppe

Diese Blumenkohlsuppe schmeckt als Vorspeise, aber auch als Hauptgericht. Das Rezept ist schnell zubereitet und die Suppe überaus schmackhaft.

Blumenkohlsuppe

Bewertung: Ø 4,4 (244 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1 Stk Blumenkohl, klein
1 Stk Zwiebel
3 EL Öl
2 TL Curry
1 l Gemüsebrühe
100 g Erbsen
60 g Sprossen (Mungobohnen)
60 g Möhren
1 Prise Salz
1 Schuss Schlagsahne
1 Prise Pfeffer, aus der Mühle
1 Stk Knoblauchzehe
1 EL Dill, fein gehackt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Blumenkohl putzen, waschen, den Strunk entfernen und den Kohkopf in einzelne Röschen zerteilen.
  2. Dann die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Möhren waschen, putzen und klein würfeln.
  3. Anschließend das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel sowie die Blumenkohlröschen darin kurz andünsten. Das Currypulver einstreuen, unterrrühren und die Gemüsebrühe angießen.
  4. Nun den Topfinhalt zum Kochen bringen und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 12 Minuten köcheln lassen.
  5. Ein paar Blumenkohlröschen mit einer Schaumkelle für die Garnitur aus dem Topf nehmen und warm halten. Den Topfinhalt mit einem Schneidstab fein pürieren.
  6. Jetzt die Möhrenwürfel, die Erbsen und die Mungobohnensprossen hineingeben und alles weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis die Möhren und Erbsen bissfest sind.
  7. Dann die Sahne dazugeben, die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen und noch 2-3 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte ziehen lassen.
  8. Zum Schluss die Blumenkohlsuppein vorgewärmte Suppentassen füllen, mit den restlichen Blumenkohlröschen und frischem Dill garnieren und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Beim Einkauf sollte der Blumenkohl fest, schön weiß und ohne Flecken sein. Im besten Fall ist er von knackig grünen Blättern umschlossen.

Die gegarten Blumenkohlröschen für die Garnitur auf einen tiefen Teller legen und einen zweiten tiefen Teller umgedreht darüberlegen. So bleibt der Blumenkohl schön warm.

Alternativ in einer Pfanne mit etwas Butter 4-5 Minuten unter Wenden anrösten. Das Rösten gibt ihnen eine schöne Farbe und noch mehr Geschmack.

Statt der Möhren, Erbsen und Sprossen eignen sich auch Nordseekrabben und Schinkenwürfel als Einlage sehr gut. Recht deftig und lecker sind kleine Klößchen aus feinem Bratwurstbrät, die direkt aus der Pelle in die heiße Suppe gedrückt und darin gegart werden.

Ähnliche Rezepte

Gebackener Blumenkohl

Gebackener Blumenkohl

Gebackener Blumenkohl ist eine vegane Alternative zum herkömmlichen Braten. Kross gebräunt passt er ideal zu Kartoffeln und Gemüse. Hier das Rezept!

Blumenkohlauflauf mit Ei

Blumenkohlauflauf mit Ei

Der leckere Blumenkohlauflauf mit Ei schmeckt prima, eignet sich als Beilage oder für zwei zum Sattessen. Mit diesem Rezept ist er schnell gemacht.

Blumenkohlbratlinge mit Käse

Blumenkohlbratlinge mit Käse

Berufstätige werden diese Blumenkohlbratlinge mit Käse lieben, denn das Putzen des Kohls entfällt. Damit ist dieses schnelle Rezept alltagstauglich.

Überbackener Blumenkohl

Überbackener Blumenkohl

Wenn überbackener Blumenkohl aus dem Ofen kommt, dann werden auch Gemüsemuffel neugierig. Das schafft dieses delikate Rezept.

Blumenkohl in Käsesauce

Blumenkohl in Käsesauce

Dieses Rezept für Blumenkohl mit Käsesauce überzeugt mit seinem würzigen Geschmack und Gemüsefans werden davon begeistert sein.

Blumenkohl-Bratlinge

Blumenkohl-Bratlinge

Wer sich fragt, was aus Blumenkohl noch gezaubert werden kann, der sollte dieses Rezept für Blumenkohl-Bratlinge probieren.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte