Bolo de Mel da Madeira

Der Bolo de Mel da Madeira gehört zu den tradionellen Rezepten Portugals und unbedingt zum Weihnachtsfest. Er ist süß, saftig und lange haltbar.

Bolo de Mel da Madeira

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 12 Portionen

6 Stk Mandelkerne, geschält, für die Garnitur
1 TL Butter, für die Form

Zutaten für die Rosinen-Nuss-Mischung

45 g Rosinen, gewaschen
45 g Walnusskerne, halbiert
45 g Mandelkerne, geschält
125 gl Weizenmehl

Zutaten für den Teig

125 g Weizenmehl
1 TL Backpulver
0.25 TL Gewürznelken, gemahlen
0.25 TL Sternanis, gemahlen
0.25 TL Zimt
120 g Butter, weich
55 g Margarine
85 g Rohrzucker, brauner Zucker
2 Stk Eier, Gr. M
1 Pk Trockenhefe
175 g Zuckerrohrhonig (Mel de Cana)
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Teig:

  1. Zuerst die Rosinen, die Walnusskerne und die Mandeln fein hacken. Dann in eine Schüssel geben, das Mehl hinzufügen und alles vermischen, bis Nüsse und Rosinen vom Mehl überzogen sind.
  2. Für den Teig das Mehl mit dem Backpulver, der Trockenhefe und dem Zimt in eine weitere Schüssel sieben. Die gemahlenen Gewürznelken und den gemahlenen Sternanis hinzufügen und untermischen.
  3. Dann die weiche Butter mit der Margarine und dem Rohrzucker in eine Rührschüssel geben und mit den Rührbesen einer Küchenmaschine schaumig schlagen. Die Eier anschließend einzeln nach und nach unterrühren, bis alle Zutaten gut vermischt sind.
  4. Nun den Honig einfließen lassen und unterrühren. Währenddessen eventuell an den Seiten der Schüssel festklebende Zutaten mit einem Teigspatel abkratzen. Die trockenen Zutaten hinzufügen und mit dem Teigspatel locker unterheben.
  5. Zuletzt die Rosinen-Nuss-Mischung unterziehen. Eine große Schüssel gründlich mit Butter ausfetten, den Teig hineingießen und mit einem Küchentuch abdecken. Anschließend an einem warmen Ort etwa 2 Stunden ruhen lassen.

Zubereitung Bolo de Mel da Madeira:

  1. Kurz vor Beendigung der Ruhezeit eine runde Backform (Ø 20 cm) leicht mit Butter ausfetten und mit Backpapier belegen.
  2. Den Teig mit einem Holzkochlöffel umrühren und in die vorbereitete Form füllen. Aus den Mandeln ein "Gänseblümchen" auf die Mitte des Kuchens legen, die Form erneut mit einem Küchentuch abdecken und 90 Minuten ruhen lassen.
  3. Rechtzeitig den Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Form auf die mittlere Schiene schieben. Den Kuchen etwa 65-70 Minuten lang backen, bis sich der Teig leicht von den Rändern der Form löst und der Kuchen sich federnd anfühlt.
  4. Anschließend aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen. Danach mit einem Messer vom Rand lösen und aus der Form auf einen Bogen Backpapier stürzen.
  5. Erst umdrehen, wenn der Kuchen vollständig ausgekühlt ist und den Bolo de Mel da Madeira servieren.

Tipps zum Rezept

Statt Rosinen können auch getrocknete Feigen oder Datteln verwendet werden. Es ist ebenfalls beliebt, den abgekühlten Kuchen vor dem Verzehr mit Madeirawein zu beträufeln.

Die Madeirer brechen übrigens den Kuchen in Stücke. Das ist Tradition, weil sie sagen, dass er beim Schneiden mit Metall seinen Geschmack verändert. In eine Plastiktüte verpackt hält er sich monatelang, soll aber nicht im Kühlschrank gelagert werden.

Ähnliche Rezepte

Gegrillter Oktopus mit Olivenöl

Gegrillter Oktopus mit Olivenöl

Wie es sich für einen Portugiesen gehört, wird der Gegrillte Oktopus mit Olivenöl zuvor in Portwein gegart. Das Rezept ist einfach und großartig.

Pasteis de Bacalhau

Pasteis de Bacalhau

Die Vorbereitung für die Pasteis de Balcalhau beginnt bereits am Vortag, weil der für das Rezept erforderliche Klippfisch über Nacht einweichen muss.

Feijoada

Feijoada

Feijoada ist eine Art portugiesisches Cassulet, ein Bohnen-Eintopf mit Fleisch. Für diese Köstlichkeit braucht das traditionelle Rezept etwas Zeit,

Portugiesisches Speckbrot

Portugiesisches Speckbrot

Jetzt wird es deftig! Mit diesem Speckbrot nach einem alten Traditionsrezept aus Portugal kommt etwas Herzhaftes auf den Esstisch.

Portugiesisches Maisbrot

Portugiesisches Maisbrot

Dieses Rezept zeigt, wie ein leckeres, portugiesisches Maisbrot nach ganz nach alter Tradition zubereitet wird.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte