Bornaer Zwiebelsuppe

Nicht nur in Frankreich bekannt. Die Bornaer Zwiebelsuppe gehört zum Suppenrepertoire der Leipziger, hier ist ihr Rezept.

Bornaer Zwiebelsuppe

Bewertung: Ø 3,0 (6 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Kartoffeln, mehlig kochend
1.5 l Gemüsebrühe
1 Prise Kümmel
1 Prise Salz
50 g Margarine
40 g Speck, gewürfelt
500 g Zwiebeln
10 g Mehl
2 Stk Äpfel
2 TL Meerrettich, aus der Tube
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Die Gemüsebrühe aufkochen, die Kartoffelwürfel mit dem Kümmel und Salz dazu geben und in der Brühe gar kochen.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln abziehen und in Scheiben schneiden. Die Margarine in einer großen Pfanne erhitzen, die Zwiebeln und den Speck dazu geben und glasig dünsten. Das Mehl darüber stäuben und zu den Kartoffeln in die Brühe geben.
  3. Nun die Äpfel waschen, trocken tupfen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Dann auf einer scharfen Reibe fein reiben.
  4. Die geriebenen Äpfel mit dem Meerrettich, der Sahne und Salz verrühren und in die heiße, aber nicht mehr kochende Bornaer Zwiebelsuppe geben und heiß servieren.

Tipps zum Rezept

Auf der Bornaer Zwiebelsuppe liegt kein mit Käse überbackener Toast, schmeckt aber als Beilage gut dazu.

Ähnliche Rezepte

Sächsische Schnudendunker

Sächsische Schnudendunker

Ein einfacheres Rezept gibt es kaum und das Ergebnis sind herzhafte Schnudendunker aus dem Ofen, gemacht aus gekochten Kartoffeln vom Vortag.

Sächsisches Senffleisch

Sächsisches Senffleisch

Das sächsische Senffleisch lässt sich mit Rind- oder Schweinefleisch zubereiten. Aber in jedem Rezept sind Senf und Zwiebeln als Zutaten Pflicht.

Süß-saure Kartoffelstücke

Süß-saure Kartoffelstücke

Das Rezept ist typisch für die Region Sachsen. Die süß-sauren Kartoffelstücke sind ein leckeres Gericht, das auch ohne weitere Beilagen auskommt.

Erzgebirgischer Kaninchenbraten

Erzgebirgischer Kaninchenbraten

Der für die Region typische Erzgebirgische Kaninchenbraten lässt sich nach diesem Rezept einfach zubereiten. Die Marinierzeit beträgt 24 Stunden.

Sächsische Warmbiersuppe

Sächsische Warmbiersuppe

Das Rezept für die sächsische Warmbiersuppe stammt aus Großmutters Küche. Eine typische Sachsen-Suppe, in der sich Milch und Bier vereinen.

Omas Sauerbraten

Omas Sauerbraten

Omas Sauerbraten liegt zunächst zwei Tage lang in einer würzigen Marinade. Das Rezept kam bei Oma nur zu besonderen Anlässen auf den Tisch.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte
PASSENDE Artikel