Buntes Ofengemüse

Hier kommt die Vitaminbombe passend für die kalten Tage – das bunte Ofengemüse geht schnell und schmeckt auch Kindern ausgezeichnet.

Buntes Ofengemüse

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)
315 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

750 ml Wasser, kalt
1 kg Kartoffeln (festkochend)
2 Stk Paprika (bunt)
1 Stk Zucchini
400 g Champignons
2 Stk Zwiebeln

Zutaten für die Marinade

2 Stk Knoblauchzehen
6 EL Olivenöl
2 TL Basilikum (getrocknet)
2 TL Oregano (getrocknet)
2 TL Thymian (getrocknet)
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Paprikapulver (edelsüß)
1 TL Rosmarin (getrocknet)
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Kartoffeln waschen, schälen und in Spalten schneiden. Nun die Kartoffelspalten in eine große Schüssel geben und so viel kaltes Wasser dazu geben, bis diese vollständig bedeckt sind. 10 Minuten ruhen lassen. Das kalte Wasser entzieht den Kartoffeln Stärke und lässt sie beim späteren Backen knuspriger werden.
  2. Während die Kartoffeln ruhen, wird das übrige Gemüse vorbereitet: die Paprika waschen und die Kerngehäuse entfernen. Anschließend die Paprika in mittelgroße Stücke schneiden. Die Zucchini schälen und in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Zuletzt die Champignons gründlich mit einer Gemüsebürste abbürsten, die unteren Enden der Stiele abschneiden und die Pilze vierteln.
  3. Nun die Kartoffelspalten durch ein Sieb abgießen, auf ein Handtuch geben und gut abtrocknen.
  4. Anschließend einen großen Gefrierbeutel zur Hand nehmen und die Kartoffelspalten, die Paprika- und Champignonstücke, die Zucchinischeiben und die Zwiebelringe hineingeben.
  5. Jetzt wird die Marinade zubereitet: Hierzu das Olivenöl in eine kleine Schüssel geben und jeweils 2 TL Basilikum, Oregano und Thymian und je 1 TL Rosmarin, Paprikapulver, Salz und Pfeffer hinzugeben. Die Knoblauchzehen schälen und durch eine Knoblauchpresse fein zerhackt ebenfalls in die Schüssel geben. Alles gut verrühren.
  6. Zu guter Letzt die Marinade zu dem Gemüse in den Gefrierbeutel geben, diesen verschließen und gut durchschütteln, sodass sich die Marinade verteilt und sämtliche Gemüsestücke damit bedeckt sind. Den geschlossenen Beutel in den Kühlschrank legen und das Gemüse so 4 Stunden ziehen lassen.
  7. Nach der Ziehzeit den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das eingelegte bunte Ofengemüse auf ein großes Backblech geben und im heißen Ofen etwa 45 Minuten lang garen lassen, dabei zwischendurch mit einem Pfannenwender etwa alle 15 Minuten wenden. Anschließend nur noch genießen!

Tipps zum Rezept

Hat man keine Gemüsebürste zur Hand, lassen sich Champignons auch sehr gut mit Küchenpapier putzen. Kleine, geschlossene Champignons kann man auch unter fließendem Wasser kurz abspülen und so von restlicher Erde befreien.

Statt eines Gefrierbeutels kann das Gemüse auch in einer großen Plastikschüssel mit Deckel eingelegt werden. Hierbei ist eine Verfärbung der Kartoffelspalten möglich, da bestimmte Stoffe der Kartoffeln mit Sauerstoff reagieren. Diese Verfärbung ist nicht schädlich, sieht aber nicht so schön aus.

Das Bunte Ofengemüse kann auch wunderbar bereits einen Tag vor dem Backen eingelegt werden!

Ähnliche Rezepte

Gemüsepuffer

Gemüsepuffer

Ein Hit für Vegetarier gelingt mit dem folgenden Rezept. Die gesunden Gemüsepuffer schmecken wirklich lecker.

Krautspatzen

Krautspatzen

Wer auf der Suche nach einem einfachen und leckeren Herbstgericht ist, wird von diesem Rezept für Krautspatzen begeistert sein.

Spitzkohl

Spitzkohl

Hier ein schnelles und einfaches Gemüserezept. Spitzkohl ist eine köstliche Beilage und schmeckt echt lecker.

Zucchinipastete mit Tomatenpüree

Zucchinipastete mit Tomatenpüree

Zucchinipastete mit Tomatenpüree sieht nicht nur sehr dekorativ aus, sondern schmeckt auch sehr gut. Bei diesem Rezept isst vor allem das Auge mit.

Gebratene Eiernudeln

Gebratene Eiernudeln

Chinesische Eiernudeln, knackiges Gemüse und feine Gewürze sind die Grundzutaten für das vegetarische Rezept zu Gebratene Eiernudeln.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte