Chili mit Hühnerfleisch

Schon mal ein Chili mit Hühnerfleisch probiert? Eine köstliche Alternative zu herkömmlichen Chili con Carne-Rezepten, aber etwas leichter.

Chili mit Hühnerfleisch

Bewertung: Ø 4,5 (293 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

5 Stk Chilischoten, rot, getrocknet
1 Dose Kidneybohnen, á 400 g
2 Dose Tomaten, geschält, á 400 g
1 Prise Kümmel, gemahlen
1 TL Oregano, gerebelt
1 TL Salz
2 Stk Zwiebeln
2 Stk Knoblauchzehe
5 EL Olivenöl
1 TL Majoran, getrocknet
750 g Hähnchenbrustfilet
1 Dose Mais, á 400 g
1 Stk Paprika, rot
1 TL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Chilischoten für 30 Minuten in wenig warmem Wasser einweichen. Danach abgießen, das Einweichwasser auffangen und die Schoten abtropfen lassen.
  2. Die Chilischoten mit ein wenig Einweichwasser in einem Mixer oder mit einem Schneidstab zu einer feinen Paste verarbeiten.
  3. Anschließend die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Die Paprika waschen, halbieren, die Kerne und Trennhäute entfernen und das Fruchtfleisch ebenfalls würfeln.
  4. Danach das Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen, von Sehnen und Häuten befreien und in nicht zu kleine Stücke schneiden.
  5. Nun das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel sowie das Fleisch darin unter Wenden etwa 5 Minuten anbraten.
  6. Dann die Chilipaste, das restliche Einweichwasser, Kreuzkümmel, Majoran, Oregano, Salz und Pfeffer hinzufügen und miteinander verrühren.
  7. Den Topfinhalt etwa 4-5 Minuten weiter köcheln lassen, dann die Dosentomaten und die Paprikastücke dazugeben und alles auf kleiner Flamme 30 Minuten weiterköcheln lassen.
  8. Währenddessen die Kidneybohnen und den Mais in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen. Nach Beendigung der Garzeit mit in den Topf geben und das Chili mit Hühnerfleisch in weiteren 10 Minuten fertig garen.

Tipps zum Rezept

Statt des Hähnchenbrustfleischs kann auch das saftige Fleisch von Hähnchenkeulen verwendet werden. Die Keulen von Haut und Knochen befreien oder beim Schlachter schon entbeint vorbestellen.

Das Fleisch beim Anbraten nebeneinander in die Pfanne legen und etwa 1-2 Minuten nicht bewegen. So entwickelt es schmackhafte Röststoffe, lässt sich danach einfach mit dem Pfannenwender vom Pfannenboden lösen, wenden und fertig braten.

Dieses Rezept kann super vorbereitet werden, denn am nächsten Tag schmeckt das Chili aufgewärmt noch besser.

Als Beilagen Weißbrot oder knuspriges Baguette und einen frischen Blattsalat dazu reichen.

Ähnliche Rezepte

Chili sin Carne

Chili sin Carne

Die vegane Variante Chili sin Carne kann geschmacklich als auch optisch auf jedem Fall mit dem Original mithalten. Hier das einfache Rezept.

Würziges Chili

Würziges Chili

In der kalten Jahreszeit weiß so mancher ein heißes, würziges Chili zu schätzen. Dieses Rezept ist ganz einfach und das Ergebnis überaus schmackhaft.

Chili con Kürbis

Chili con Kürbis

Eine Abwandlung des Klassikers ist dieses Rezept von Chili con Kürbis. Lassen Sie sich überraschen, wie diese Zutaten toll harmonieren.

Turbo-Chili

Turbo-Chili

Wie wäre es mit einem Turbo-Chili für die nächste Party? Das Rezept ist einfach und schnell. Am besten gleich die doppelte Menge zubereiten.

Paleo Chili con Carne

Paleo Chili con Carne

Dieses Paleo Chili con Carne-Rezept kommt ohne Bohnen und Mais aus. Sein Geschmack ist würzig und lässt nichts vermissen, was ein Chili ausmacht.

Veganes Chili-Sin-Carne

Veganes Chili-Sin-Carne

Das vegane Chili-Sin-Carne schmeckt würzig und gut. Das Rezept lässt sich bereits am Vorabend zubereiten und entfaltet so seinen tollen Geschmack.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte
PASSENDE Artikel