Crêpes mit Dinkelmehl

Diese wunderbaren Crêpes mit Dinkelmehl schmecken herzhaft und ihre Füllung ist hinreißend. Ihre Gäste werden Sie nach diesem Rezept fragen.

Crêpes mit Dinkelmehl

Bewertung: Ø 4,8 (132 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

180 g Dinkelmehl
1 Prise Salz
4 Stk Eier, Gr. M
150 ml Milch
150 ml Mineralwasser
2 EL Butter
2 TL Pflanzenöl
2 TL Honig, flüssig

Zutaten für die Füllung

4 Stk Nektarinen, reif
1 Stk Zwiebel, rot
80 g Walnusskerne
150 g Gorgonzola
2 EL Petersilie, gehackt
4 EL Olivenöl
2 TL Zitronensaft
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Dinkelmehl in eine Schüssel geben, Salz, Eier, Mineralwasser und Milch hinzufügen und alle Zutaten miteinander verrühren.
  2. Danach die Butter in einen kleinen Topf geben und in etwa 3-4 Minuten schmelzen. Anschließend mit den übrigen Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und zugedeckt etwa 10 Minuten quellen lassen.
  3. Für die Füllung die Nektarinen waschen, entsteinen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Die Zwiebel abziehen und sehr fein hacken. Die Walnusskerne ebenfalls grob hacken. Alles in einer Schüssel miteinander vermischen und die gehackte Petersilie unterziehen.
  5. Nun den Zitronensaft mit Honig und Olivenöl verquirlen und über die Nektarinenmischung geben. Den Gorgonzola darüber krümeln und alles gut miteinander vermengen.
  6. Den Backofen auf 80 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  7. Eine beschichtete Pfanne dünn mit Öl auspinseln, eine Portion Teig in die Pfanne geben und die Crêpe bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 2 Minuten backen. Die fertigen Crêpes im Backofen warm halten.
  8. Zum Schluss die Füllung auf den Crêpes mit Dinkelmehl verteilen, zusammenklappen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Vor jeder Crêpe 1 TL Öl in die Pfanne geben und mit einem Pinsel verstreichen. Um den Teig bis an den Rand gleichmäßig zu verteilen, die Pfanne von der Herdplatte nehmen und einmal locker aus dem Handgelenk kreisen lassen.

Die Crêpes können zunächst nur hell gebacken werden. Kurz vor dem Servieren erneut in die heiße Pfanne geben, etwas Farbe annehmen lassen und noch in der Pfanne mit der Füllung versehen.

Statt Gorgonzola kann auch ein milder Roquefort verwendet werden, aber auch ein reifer Camembert oder Ziegenkäse passen perfekt dazu.

Ähnliche Rezepte

Kartoffelstampf Grundrezept

Kartoffelstampf Grundrezept

Kartoffelstampf ist schnell zubereitet und schmeckt zu vielen Fleischgerichten einfach toll. Mit diesem Grundrezept gelingt die beliebte Beilage.

Einfache Zuckerglasur

Einfache Zuckerglasur

Mit diesem Rezept gelingt eine einfache Zuckerglasur mit Puderzucker, mit der Plätzchen, Cupcakes, Gebäck oder Kuchen verziert werden können.

Pfannkuchen Grundrezept

Pfannkuchen Grundrezept

Egal, ob mit einer süßen oder herzhaften Füllung - Pfannkuchen muss man einfach lieben. Hier das Grundrezept für leckere Pfannkuchen.

Bisquit Grundrezept

Bisquit Grundrezept

Mit diesem Bisquit Grundrezept gelingt er auch Backanfängern ganz leicht. Er ist die perfekt Basis für viele Kuchen-, Torten- und Dessert-Kreationen.

Zitronenglasur

Zitronenglasur

Mit diesem schnellen und sehr einfachen Rezept gelingt die perfekte Zitronenglasur, die feines Gebäck und mürbe Plätzchen noch köstlicher macht.

Helle Kräutersauce

Helle Kräutersauce

Wenn es schnell gehen und lecker sein soll, dann ist dieses Rezept für eine Helle Kräutersauce ideal. Sie schmeckt gut zu Fisch, Geflügel und Gemüse.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte