Frisch kochen: Vorteile, richtig einkaufen, Tipps und Wissenswertes

Einfache Frage, einfache Antwort: In dem man weder Tiefgefrorenes noch Dosenprodukte verwendet und zudem auch einen großen Bogen um Fertiggerichte macht. Stattdessen wird selbst geputzt, geschält und geschnippelt, Mengen abgemessen und Zutaten gemixt. Ob heiß oder kalt, frisch geht (fast) immer.

Frisch kochen: Die vielen Vorteile

Frisch zubereitetes Essen schmeckt einfach besser als Fertiggerichte.Frisch zubereitetes Essen schmeckt einfach besser als Fertiggerichte. (Foto by: Goodluz / Depositphotos)

Der Vorteil vom frischen Kochen – man weiß wirklich, was alles im Gericht drin ist.

Greift man zudem nicht zu Gewürzmischungen, sondern nur zu Einzelprodukten wie Salz, Pfeffer, Kräuter usw. ist auch die Gefahr von chemischen Ersatzstoffen und Geschmacksverstärkern sehr gering.

Und: Frisches Kochen macht Spaß und ist kommunikativ. Holen Sie sich Ihre Mitesser einfach in die Küche und beteiligen Sie sie schon an den lukullischen Vorbereitungen, egal ob in der Familie oder unter Freunden. Nicht ohne Grund mögen so viele Menschen heutzutage offene Wohnküchen.

Zudem haben Sie es in der Hand, was in welchen Mengen auf den Tisch kommt und können so je nach Lust und Laune – oder Waage – die Schwerpunkte neu setzen. Und es besteht kaum die Gefahr, dass etwas gänzlich Ungeliebtes Ihnen den Appetit verdirbt.

Richtig einkaufen

Der frische Kochspaß fängt schon beim Einkaufen an, denn statt vielversprechender Verpackungen mit – oftmals perfekt foodgestylten und somit „geschönten“ – Bildern drauf, wandern in den Einkaufswagen frische Einzelprodukte.

Wer die unterschiedlichen Frischkennzeichen von den verschiedenen Obst- und Gemüsesorten kennt, dem wird es leicht fallen, das Richtige zu erstehen.

Frisch zubereitete Salate können je nach Geschmack und Laune gewürzt und verfeinert werden.Frisch zubereitete Salate können je nach Geschmack und Laune gewürzt und verfeinert werden. (Foto by: Nitrub / Depositphotos)

Tipp: Nutzen Sie alle Ihre Sinne. Sehen, Tasten und Riechen sind jetzt gefragt. Ist der Strunk bereits ausgetrocknet-holzig, sind die äußeren Blätter schon gelb, ist der Salat unten matschig, hat das Obst viele Druckstellen, schrumpelt schon etwas vor sich hin, wie ist der Geruch, wo sitzen Fruchtfliegen?

Augen auf auch beim Fleisch- oder Fischkauf:

  • Rindfleisch hat eine dunkelrote, kräftige Farbe.
  • Schweinefleisch sollte zart Rosa und glänzend aussehen.

Tipp: Nur festes Fleisch – die Fingerprobe geht meist auch bei abgepacktem Fleisch – ist frisches Fleisch. Bei abgepacktem Fleisch auch darauf achten, dass es nicht im eigenen Saft schwimmt. Frisches Fleisch verliert nämlich kaum Wasser.

Bei Fisch auf klare Augen und rote, schleimfreie Kiemen achten, bei „zerlegtem“ Fisch auf glatte, glänzende Stücke.

Tipps

Ein großer Vorteil im Selberkochen besteht darin, dass man weiß welche Zutaten verwendet werden.Ein großer Vorteil im Selberkochen besteht darin, dass man weiß welche Zutaten verwendet werden. (Foto by: lenecnikolai / Depositphotos)

Achten Sie bei den Portionen darauf, diese nicht zu üppig zu bemessen, stattdessen lieber noch zum Dessert etwas Obst essen. Haben Sie ein Auge darauf, fettarm und vitaminschonend zu kochen.

Gemüse kommt „al dente“ viel nährreicher daher und auch die Nudeln schmecken mit Biss besser.

Probieren Sie auch alternative Zubereitungsvarianten aus oder wechseln Sie ruhig mal zwischen Rohkost, Vegetarisch und Vollwert.

Und kochen Sie vorausschauend: So könnte der Kochsud vom Gemüse beispielsweise morgen für eine Suppe die Grundlage bilden. Oder abgeschöpftes Fett vom heutigen Fleischkochen morgen zum Braten verwendet werden.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Das könnte Sie auch interessieren

Kochen mit dem Mixer

Kochen mit dem Mixer

Der Mixer ist in der Küche ein wahrer Alleskönner. Mit ihm lassen sich nicht nur Shakes und Smoothies, sondern auch auch Suppen oder Aufstriche zaubern.

weiterlesen...
Kochen mit dem WOK

Kochen mit dem WOK

Kochen mit dem Wok ist nicht nur schnell sondern auch besonders gesund. Bei einem Wok handelt es sich um eine besondere Art von Pfanne, die vor allem in Asien zuhause ist.

weiterlesen...
Wie kocht man Fisch?

Wie kocht man Fisch?

Die Alternative zum Fleisch heißt seit ewigen Zeiten: Fisch. Und egal ob gebraten, pochiert oder (dampf)gegart, Fisch ist gesund. Wie man Fisch richtig zubereitet, erfahren Sie hier.

weiterlesen...

User Kommentare