Gegrillte Lammfleischbällchen mit Tomatensauce

Diese orientalischen, gegrillten Lammfleischbällchen mit Tomatensauce sind einfach in der Zubereitung und köstlich im Geschmack.

Gegrillte Lammfleischbällchen mit Tomatensauce

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zutaten für 12 Portionen

3 Schb Weißbrot
2 Stk Fladenbrot
3 Stk Knoblauchzehen
12 Stk Zwiebeln
3 Stk rote Chilischote
3 EL Öl
1500 g Lammhack
3 Stk Ei
2 EL Kreuzkümmel gemahlen
2 EL Koriander gemahlen
1 Prise Salz
2 Prise Pfeffer
24 Stk Grillspieße aus Holz oder Metall

Zutaten für die Tomatensauce

3 Stk Knoblauchzehe
3 Stk Ingwer, walnussgroß
3 Stk Zwiebel
3 EL Olivenöl
3 EL brauner Zucker
9 EL Limettensaft
3 Dose gewürfelte Tomaten 240 g Abtropfgewicht
300 ml Gemüsebrühe
14 Stg Koriander
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Grillspieße das Weißbrot entrinden und für 3 Minuten in Wasser einweichen.
  2. In der Zwischenzeit die Knoblauchzehen sowie die Zwiebeln schälen, 6 Zwiebeln davon in breite Spalten schneiden, die nachher mit auf die Grillspieße gesteckt werden. Anschließend den Knoblauch und die restliche Zwiebel fein hacken.
  3. Die Chilischote waschen, längs einschneiden, entkernen und ebenso in kleine Stückchen hacken.
  4. Dann das Hackfleisch mit dem eingeweichten, ausgedrückten Brot, den Zwiebelstücken, den Knoblauchzehen und dem Chili in eine große Schüssel geben, mit dem Kreuzkümmel und dem Koriander würzen und mit dem Ei vermengen.
  5. Den Fleischteig ordentlich verkneten und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Dann aus der Hackmasse mit nassen Händen Fleischbällchen formen, diese abwechselnd mit den Zwiebelspalten auf Holz- oder Metallspieße stecken.
  7. Den Grillrost einölen, vorheizen und die Spieße für etwa 12-15 Minuten über dem heißen Grill garen, bis die Fleischbällchen durchgegart sind und die Zwiebeln noch leichten Biss haben. Dabei mindestens einmal wenden.
  8. Für die Tomatensauce die Knoblauchzehen, den Ingwer sowie die Zwiebeln schälen, fein hacken und in einem Topf mit dem erhitzten Olivenöl bei kleiner bis mittlerer Hitze 3 Minuten dünsten.
  9. Anschließend den Zucker in den Topf einstreuen und leicht karamellisieren lassen.
  10. Die karamellisierte Masse mit dem Limettensaft ablöschen und die gewürfelten Dosentomaten sowie die Gemüsebrühe hinzufügen.
  11. Die Tomatensauce in 5 Minuten bei mittlerer Hitze leicht einköcheln lassen oder solange köcheln, bis sie eine dickere Konsistenz annimmt.
  12. Den Koriander waschen, trockenschütteln und die Blättchen - bis auf einige für die Deko - klein hacken.
  13. Den frisch gehackten Koriander kurz vor dem Servieren unter die Tomatensauce rühren, und diese nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipps zum Rezept

Die Grillspieße mit Fladenbrot und Tomatensauce servieren und mit den restlichen Korianderblättchen dekorativ auf einem Teller anrichten.

Ähnliche Rezepte

Revani

Revani

Dieser türkische Grießkuchen gilt als Ramadan-Dessert und ist mit diesem Rezept schnell zubereitet.

Türkisches Baklava

Türkisches Baklava

Baklava ist eine beliebte türkische Nachspeise, die aus Nüssen, Blätterteig und Zuckersirup besteht.

Börek

Börek

Hier mal ein etwas anderes Börek Rezept. Sie werden von der schnellen Zubereitung begeistert sein.

Türkische Cig Börek

Türkische Cig Börek

Cig Börek sind leckere, gefüllte Teigtaschen mit einer türkischen Hackfleischfüllung.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte