Grünes Currygemüse

Lust auf ein schnelles und bombastisch leckeres veganes Grünes Thai Curry? - Schmackhaft, scharf, leicht und gesund und ein wahrer Augenschmaus!

Grünes Currygemüse

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zutaten für 8 Portionen

1 Bund Möhren
1 Bund Koriander
800 g Spargel, grün
200 g Zuckerschoten
600 g Brokkoli
300 g Mais aus der Dose
7 EL Sesamöl
6 EL Currypaste, grün
800 ml Kokosmilch
4 EL Limettensaft
200 g Cashewkerne
250 g Champignons
150 g Bambussprossen
3 Stk Paprika
3 Stk Zwiebel
3 Stk Knoblauchzehen
20 g Ingwer
1 Bund Zitronengras
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für das grüne Currygemüse zuerst den Spargel unter fließendem, warmen Wasser gründlich abwaschen, putzen und trocken tupfen sowie die Spargelstangen unten um etwa 2 cm kürzen und das untere Drittel schälen. Die Stängel längs halbieren und schräg in etwa 3 Zentimeter große, mundgerechte Abschnitte schneiden.
  2. Dann die Zuckerschoten und den Brokkoli putzen und ebenfalls unter fließendem, warmen Wasser waschen. Anschließend den Mais abtropfen lassen und währenddessen den Koriander ebenso waschen, trocken tupfen und klein schneiden.
  3. Danach die Zwiebeln und den Knoblauch klein hacken, die Paprika, Karotten, Champignons waschen und in Stifte und Scheiben schneiden.
  4. Zitronengras kurz abspülen und in feine Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und fein raspeln. Die Limetten auspressen.
  5. Das Öl in einem Wok erhitzen und das Gemüse für etwa 2 Minuten unter ständigem Rühren braten. Dann die Pilze, den Knoblauch, die Zwiebel, die Bambussprossen, den Ingwer und das Zitronengras ebenfalls dazugeben und für 2 Minuten mitbraten.
  6. Anschließend das Gemüse mit Kokosmilch ablöschen, die Brühe, den Limettensaft, den Zucker und Currypaste einrühren und alles für 3 Minuten köcheln lassen. Den Koriander hinzugeben und gegebenenfalls mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen.

Tipps zum Rezept

Dazu passen Reis und Nudeln sehr gut.

Das Rezept ist auch mit roter oder gelber Currypaste möglich.

Wer möchte, kann noch Cashewnüsse in einer Pfanne ohne Öl anrösten und über das angerichtete Gemüse drüber streuen.

Ähnliche Rezepte

Curry-Tofu

Curry-Tofu

Für das scharfe Curry-Tofu wird der Tofu mariniert und erhält so den tollen Geschmack. Bambussprossen und Kokosmilch runden das Rezept ab.

Gebackene Holunderblüten

Gebackene Holunderblüten

Einzigartige gebackene Holunderblüten hat man nicht alle Tage. Ein Genuß Rezept das im Frühling immer gerne serviert wird.

Grünkernbratlinge

Grünkernbratlinge

Dieses vegetarische Rezept für Grünkernbratlinge ist im Nu zubereitet und schmeckt sehr toll.

Maispuffer

Maispuffer

Schnell, einfach und das perfekte Fingerfood: Das Rezept für Maispuffer ist vegetarisch und ganz leicht in der Pfanne zu braten.

Porreebuletten

Porreebuletten

Sie suchen ein exzellentes vegetarisches Gericht? Dann ist das Rezept für die Porreebuletten perfekt für Sie geeignet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte