Hirselaibchen mit Gemüse

Hirselaibchen mit Gemüse sind ein gesundes Mittagessen, das auch Kindern gut schmeckt. Ein einfaches Rezept mit vielen positiven Inhaltsstoffen.

Hirselaibchen mit Gemüse

Bewertung: Ø 4,5 (123 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

150 g Hirse
375 ml Wasser
1 Stk Paprika, rot
2 Stk Frühlingszwiebeln
2 EL Quark, Magerstufe
1 Stk Ei, Gr. L
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 EL Pflanzenöl
3 EL Butterschmalz
1 Prise Salz

Zutaten für den Dip

1 Prise Salz
1 Bch Schmand
2 EL Schnittlauchröllchen
1 Spr Zitrone
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Die Hirse in ein Sieb geben, unter fließend heißem Wasser waschen und abtropfen lassen.
  2. Das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, die Hirse hineingeben und 1 Minute aufkochen. Danach die Temperatur reduzieren und etwa 20 Minuten leise köcheln. Im Anschluss daran vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen.
  3. Währenddessen die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein hacken. Die Paprika halbieren, Kerne und Trennwände entfernen und waschen, anschließend sehr klein würfeln.
  4. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebeln und Paprikawürfel etwa 4-5 Minuten unter Rühren braten, bis sie etwas Farbe angenommen haben. Danach aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
  5. Die Hirse in eine große Schüssel geben, Quark, Ei sowie die Frühlingszwiebel-Paprika-Mischung dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut miteinander vermengen. Aus der Masse kleine Laibchen formen und auf einem Brett bereitstellen.
  6. Nun das Butterschmalz in die Pfanne geben, erhitzen und die Hirselaibchen mit Gemüse darin von jeder Seite bei mittlerer Temperatur etwa 4-5 Minuten braten.
  7. In der Zwischenzeit den Schmand mit einem Spritzer Zitrone glatt rühren, mit Salz und Pfeffer würzen und die Schnittlauchröllchen unterrühren. Den Dip in eine Schüssel füllen und zu den goldbraun gebratenen Laibchen servieren.

Tipps zum Rezept

Hirse ist unter den kultivierten Getreidearten wohl das älteste und war lange Zeit in Vergessenheit geraten. Doch Hirse kann viel mehr als Vogelfutter sein, denn sie schmeckt nicht nur mild-nussig, sondern ist auch mega-gesund.

Die Körnchen liefern viel Magnesium zur Unterstützung unseres Muskel- und Nervensystems. Außerdem reichlich Eisen und Eiweiß, was bei einer fleischlosen Ernährung wichtig ist. Die ebenfalls enthaltene Kieselsäure macht Haare und Nägel schön.

Hirse ist leicht verdaulich und belastet weder Magen noch Darm. Darüber hinaus ist kein Klebereiweiß enthalten und sie ist damit bei einer Glutenunverträglichkeit erste Wahl.

Bratlinge nehmen häufiges Wenden krumm. Damit sie nicht auseinanderfallen, zunächst nur auf einer Seite anbraten. Dann 1 x wenden und auf der zweiten Seite fertig braten.

Ähnliche Rezepte

Vegane Hirsebällchen

Vegane Hirsebällchen

Vegane Hirsebällchen eignen sich als Snack, zum Dippen oder als Beilage zu Salat. Für das unkomplizierte Rezept werden nur wenige Zutaten benötigt.

Hirse-Gemüse-Auflauf

Hirse-Gemüse-Auflauf

Ein Auflauf mit viel Gemüse und Hirse ist einfach zubereitet und schmeckt mit Sicherheit. Hier das raffinierte Rezept.

Pikanter Hirsekuchen mit Joghurtsauce

Pikanter Hirsekuchen mit Joghurtsauce

Dieser herzhafte Kuchen mit Hirse, Paprika und Quark lässt sich wunderbar vorbereiten und schmeckt saftig und gut. Hier das etwas andere Kuchen-Rezept.

Hirselaibchen auf Ratatouille

Hirselaibchen auf Ratatouille

Mit passenden Saucen schmecken die Hirselaibchen auf Ratatouille herzhaft und zart. Ein einfaches Rezept, das Erfolg garantiert.

Hirse-Curry-Taler

Hirse-Curry-Taler

Diese Hirse-Curry-Taler sind wirklich der Hit. Dieses Rezept nutzt Hirse und Gemüse für leckere Bratlinge.

Hirselaibchen mit Speck

Hirselaibchen mit Speck

Diese Hirselaibchen mit Speck schmecken pikant und würzig. Das Rezept ist einfach zuzubereiten und auch die passende Sauce dazu ist schnell gemacht.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte