Kartoffeln mit Radieschenschmand

Eine günstige Mahlzeit erhalten Sie mit dem Rezept für Kartoffeln mit Radieschenschmand. Auch als Beilage hervorragend geeignet.

Kartoffeln mit Radieschenschmand

Bewertung: Ø 4,2 (46 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 EL Zitronensaft
1 Bund Radieschen
1 Bch Schmand
1 Bund Schnittlauch, fein gehackt
3 EL Sonnenblumenkerne
4 Stk Kartoffeln, groß
1 EL Öl, zum Einfetten der Alufolie
2 EL Brunnenkresse, gehackt
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die leckeren Kartoffeln mit Radieschenschmand zuerst die Alufolie in Stücke schneiden (damit man die Kartoffel darin einwickeln kann) und auf einer Seite mit Öl einpinselen.
  2. Den Backofen auf 210 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen.
  3. Danach die Kartoffeln waschen, wenn nötig säubern, also Augen, Triebe oder schlechte Stellen entfernen und in die Alufolie einwickeln.
  4. Den Rost auf die mittlere Schiene im Backofen geben, die Kartoffeln darauf legen und in etwa 70 Minuten backen.
  5. In der Zwischenzeit die Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze anrösten. Vorsicht, dass sie dabei nicht verbrennen.
  6. Die Radieschen waschen und putzen, also die Blatttriebe und die Wurzeln entfernen. Dann grob raspeln und salzen, um die Schärfe zu reduzieren.
  7. Anschließend den Schmand mit Zitronensaft, Radieschen und Schnittlauch verrühren und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken. Da die Kartoffeln nicht gewürzt sind, darf der Radieschenschmand ruhig etwas kräftiger abgeschmeckt sein.
  8. Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und der Länge nach aufschneiden. Mit dem Radieschenschmand füllen und mit Sonnenblumenkernen und der Brunnenkresse bestreuen.

Tipps zum Rezept

Dieses Rezept ist einfach und günstig und auch schnell zu machen, aber schmeckt dabei superlecker, denn die Radieschen verbinden sich mit Zitrone, Brunnenkresse und Schnittlauch zu einem wunderbaren Frühlingsaroma.

Ein zusätzlicher Clou ist das Röstaroma von angerösteten Sonnenblumenkernen. Die Ofenkartoffeln können auch in der heißen Glut des Grills zubereitet werden und wer es eilig hat, kann statt Ofenkartoffeln auch Pellkartoffeln kochen. Auch der Radieschenschmand lässt sich mit unterschiedlichen Kräutern variieren, je nachdem, was der Garten und die Jahreszeit gerade hergeben.

Ähnliche Rezepte

Mehlknödel

Mehlknödel

Diese köstlichen Mehlknödel schmecken wie von Oma. Hier das beliebte, einfache und vielseitige Rezept.

Gebratene Kartoffelnudeln

Gebratene Kartoffelnudeln

Gebratene Kartoffelnudeln sind eine prima Alternative zu Pommes. Das Beilagen-Rezept ist einfach und gut.

Pommes Frites aus Belgien

Pommes Frites aus Belgien

Pommes Frites aus Belgien sind dünn und knusprig. Hier das Rezept für die krossen Kartoffelsticks.

Brezenknödel

Brezenknödel

Zu deftigen Braten mit Sauce sind die Brezenknödel einfach eine runde Sache. Das Rezept für die leckeren Knödel steht hier.

Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer müssen knusprig und goldgelb sein. Mit diesem Rezept gelingen sie genauso, wie sie sein müssen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte