Klassisches Erbsenpüree

Mit diesem Rezept gelingt ein klassisches, leckeres Erbsenpüree, so wie Großmutter es zubereitete - ideal als Beilage zu Fleisch.

Klassisches Erbsenpüree

Bewertung: Ø 4,5 (55 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Erbsen, jung, tiefgekühlt
2 Stk Zwiebeln, klein
1 Stk Knoblauchzehe
1 Stk Zitrone, Bio
2 EL Olivenöl
8 EL Schlagsahne
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
2 EL Wasser
1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
0.5 TL Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Zwiebeln sowie den Knoblauch schälen und in sehr feine Stücke hacken.
  2. Die Zitrone mit heißem Wasser abwaschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und die Schale auf einer feinen Reibe abreiben.
  3. Anschließend die Zitrone halbieren und den Saft auspressen.
  4. Nun das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel- sowie Knoblauchstücke darin etwa 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze glasig dünsten.
  5. Dann die tiefgekühlten Erbsen hinzufügen und etwa 2 Minuten mitdünsten.
  6. Anschließend das Wasser, den Zucker, den Zitronensaft und den Zitronenabrieb zu den Erbsen geben und alles etwa 10 Minuten köcheln.
  7. Danach die Schlagsahne hinzufügen und den Topfinhalt 1 Minute aufkochen lassen.
  8. Zuletzt die Erbsen mit einem Schneidstab fein pürieren, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss würzen und das klassische Erbsenpüree auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Tipps zum Rezept

Erbsen enthalten Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen und Kalzium. Außerdem stecken sie voller Protein, den Vitaminen E und B sowie Ballaststoffen. Sie sättigen lange und haben einen positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel, das Bindegewebe sowie Muskeln und Knochen.

Der Zucker sorgt beim Garen der Erbsen dafür, dass sie schön grün bleiben und nicht so blass wie Dosenerbsen werden.

Für ein supercremiges Erbsenpüree zuletzt noch einen Löffel Frischkäse unterrühren. Es schmeckt herrlich mit einem Topping aus knusprigen Röstzwiebeln oder kross ausgelassenem, zerbröckelten Bacon.

Das Erbsenpüree ist eine feine Beilage zu Bratwurst, kurzgebratenem Fleisch, Geflügel und Fisch. Aber auch in Begleitung eines Spiegeleis und frischem Bauernbrot ist es köstlich.

Ähnliche Rezepte

Erbsengratin

Erbsengratin

Einmal probiert wird dieses Rezept für Erbsengratin zum absoluten Lieblingsrezept - mit Gelben Erbsen, Tomaten, Champignons und würzigem Käse.

Erbseneintopf

Erbseneintopf

Dieses Rezept für Erbseneintopf ist nicht nur gesund, sondern schmeckt auch lecker. Wenn es schnell gehen soll, ist dieses Rezept genau richtig.

Erbsengemüse mit Zwiebeln

Erbsengemüse mit Zwiebeln

Das Erbsengemüse mit Zwiebeln ist besonders einfach in der Zubereitung. Das Rezept ist außerdem schnell, da es tiefgekühlte Erbsen verwendet.

Erbsenpüree

Erbsenpüree

Das Rezept für Erbsenpüree stellt eine geeignete Beilage für vielerlei Gerichte dar - sei es ein Fisch-, Fleisch- oder vegetarisches Gericht.

Erbsen mit Speck

Erbsen mit Speck

Deftig, lecker, wie in guten alten Zeiten ist dieses Rezept für Erbsen mit Speck. In einfachen Schritten gelingt diese schmackhafte Beilage.

Erbsen nach Florentiner Art

Erbsen nach Florentiner Art

Dieses Rezept für Erbsen nach Florentiner Art bringt ein Stück Italien auf den Beilagenteller. In wenigen Schritten ist dieses Gericht nachgekocht.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte