Knisterfinken

Die Knisterfinken sind ein deftiger Eintopf aus Stielmus, Kartoffeln und Rindfleisch. Ein einfaches Rezept für ein leckeres Wohlfühlgericht.

Knisterfinken

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

750 g Rindfleisch, z.B. Rippe oder Rinderbrust
1 Stk Zwiebel
1 kg Stielmus, frisch
750 g Kartoffeln, festkochend
30 g Butter, weich
30 g Mehl
250 ml Milch
4 Stk Gewürznelken
2 Stk Lorbeerblätter
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
5 Stk Pfefferkörner, schwarz, angedrückt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Zwiebel abziehen und mit den Nelken spicken. Dann das Fleisch kalt abspülen und mit der gespickten Zwiebel, den Pfefferkörnern und Lorbeerblättern in kochendes Salzwasser geben
  2. Das Fleisch bei niedriger Hitze etwa 2 Stunden leise köcheln lassen. Während dieser Zeit den entstehenden Schaum mit einer Schaumkelle abheben.
  3. Währenddessen die Blätter vom Rübstiel streifen und die Stiele in mundgerechte Stücke schneiden. Anschließend die Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln.
  4. Sobald das Fleisch weich gekocht ist, aus der Brühe nehmen und zur Seite stellen. Die Zwiebel und Gewürze aus der Brühe nehmen, die Kartoffelwürfel und das Stielmus zur Brühe geben und etwa 45 Minuten leise köcheln.
  5. In der Zwischenzeit das Fleisch in 1 cm große Würfel schneiden. Dann die Butter mit dem Mehl verkneten. Die Milch in einem Topf aufkochen, die Mehlbutter hineinrühren und etwa 3 Minuten kochen lassen.
  6. Zuletzt die Milch in die Brühe rühren und die Knisterfinken damit binden. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken, das Fleisch hinzufügen, etwa 10 Minuten heiß werden lassen und servieren.

Ähnliche Rezepte

Schawujemös

Schawujemös

Im Bergischen Land ist Schawujemös (Wirsinggemüse) sehr beliebt. Das Rezept ist einfach, lässt sich gut vorbereiten und preiswert ist es auch.

Münsterländer Stippmilch

Münsterländer Stippmilch

Münsterländer Stippmilch wird traditionell im Sommer serviert. Das Rezept für diese erfrischende Speise stammt aus dem Kochbuch der Landfrauen.

Jägerkohl

Jägerkohl

Das Rezept für den Jägerkohl ist schnell zubereitet und das Gemüse schmeckt sehr gut zu allen deftigen Fleisch- oder Bratwurstgerichten.

Knockepott

Knockepott

Aus dem ehemaligen Knochentopf an Schlachttagen wird nach diesem Rezept aus dem ursprünglichen Knockepott ein leckerer Hähnchentopf - ohne Knochen.

Suure Bunne

Suure Bunne

Die Suure Bunne werden nach diesem Rezept nicht als Beilage, sondern als vollwertiges Gericht zubereitet. Einfach, aber lecker.

Kuschelmusch

Kuschelmusch

Kuschelmusch als Vorspeise? Dahinter steckt ein leckerer kleiner Auflauf, der nach diesem Rezept mit Räucherlachs und -Forelle zubereitet wird.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte