Kutteln aus Florenz

Kutteln aus Florenz sind eine Homage an die Gegend, aus der diese Spezialität stammt. Das einfache Rezept eignet sich perfekt als Secondo piatto.

Kutteln aus Florenz

Bewertung: Ø 4,2 (12 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

80 g Parmesan, frisch gerieben
4 EL Olivenöl, zum Beträufeln

Zutaten für die Kutteln

1 Dose Pelati San Marzano, á 400 g
600 g Kutteln, küchenfertig, vorgegart
1 Stk Zwiebel, groß
2 Stg Staudensellerie
1 EL Tomatenmark
2 EL Zitronensaft, frisch gepresst (optional)
4 EL Olivenöl
2 Stk Möhren, groß
30 g Butter

Zutaten an Kräutern und Gewürzen

3 Stk Chilis, getrocknet
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 zw Rosmarin
1 Stk Sternanis
1 Stk Lorbeerblatt, frisch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Vorbereitung Kutteln:

  1. Zunächst die küchenfertigen Kutteln unter fließend kaltem Wasser waschen. Sofern sie nicht bereits weiß genug sind, in einen Topf mit reichlich Wasser und Zitronensaft geben und 10 Minuten kochen.
  2. Anschließend abgießen, abtropfen lassen und mit Küchenpapier gründlich trocken tupfen. Die Kutteln in etwa 1 cm breite und 6 cm lange Streifen schneiden.

Zubereitung Kutteln aus Florenz:

  1. Die Möhren schälen und waschen. Den Staudensellerie putzen, eventuell entfädeln und ebenfalls waschen. Möhren und Sellerie in möglichst kleine Würfel schneiden.
  2. Als Nächstes die Chilis der Länge nach aufschneiden, die Kerne entfernen und die Schoten fein hacken. Die Zwiebel abziehen und klein würfeln.
  3. Nun die Butter und das Olivenöl in einem schweren, flachen Topf erhitzen und die Zwiebel-, Möhren- und Selleriewürfel darin 4-5 Minuten anbraten. Kutteln, Chili, Lorbeerblatt und Sternanis hinzufügen, mit dem Gemüse vermischen und bei niedriger Temperatur zugedeckt garen.
  4. Nach Beendigung der Garzeit das Tomatenmark unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach die Dosentomaten dazugeben, mit dem Kochlöffel leicht zerdrücken und unter die Kutteln mischen.
  5. Anschließend den Rosmarinzweig auflegen und alles bei mittlerer Hitze etwa 1 Stunde köcheln lassen. Sofern Flüssigkeit fehlt, etwas heißes Wasser angießen.
  6. Zuletzt die Konsistenz der Trippa prüfen. Ist sie zart, ist sie perfekt. (Ist sie gummiartig, weitere 15-20 Minuten köcheln lassen).

Anrichten:

  1. Die Kutteln aus Florenz noch einmal abschmecken, vom Herd ziehen und 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Dann mit Olivenöl beträufeln und die Trippa alla fiorentina mit reichlich frisch geriebenem Parmesan und frischem Weißbrot servieren.

Tipps zum Rezept

Kutteln bestehen aus Netz- und Blättermagen und ein guter Schlachter übernimmt die Reinigung und das Vorkochen der Trippa. Sie sind den gebleichten Kutteln aus dem Supermarkt vorzuziehen, müssen aber rechtzeitig vorbestellt werden.

Ähnliche Rezepte

Arancini - Reisbällchen

Arancini - Reisbällchen

Arancini sind orange-rote, knusprigen Reisbällchen, die mittlerweile in ganz Italien und darüber hinaus bekannt ist.

Crema di fragola

Crema di fragola

Mit diesem Rezept zaubert man im Nu ein tolles, italienisches Dessert. Crema di fragola wird mit einer Mascarponecreme und Erdbeeren zubereitet.

Ossobuco

Ossobuco

Ossobuco. das traditionelle Schmorgericht der italienischen Küche, werden Sie lieben. Dieses einzigartige Rezept sollten Sie versuchen.

Cantuccini

Cantuccini

Mit diesem Rezept können die köstlichen Cantuccini aus Italien ganz einfach und ohne viel Aufwand selbst gebacken werden.

Cappone ripieno - gefüllter Kapaun

Cappone ripieno - gefüllter Kapaun

Herrlich köstlich und gut schmeckt dieser gefüllte Kapaun. Dabei ist die Füllung würzig-süß und macht dieses Rezept zu etwas Besonderem.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte