Marzipankuchen

Dieser einfache, sehr leckere Marzipankuchen wird in der Kastenform gebacken. Das Rezept intensiviert seinen Geschmack mit etwas Bittermandelaroma.

Marzipankuchen

Bewertung: Ø 4,3 (3.232 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

150 g Marzipan-Rohmasse
200 g Butter, weich
150 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
4 Tr Bittermandelöl
4 Stk Eier
250 g Mehl
1 TL Backpulver, gestrichen
75 g Speisestärke
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Marzipankuchen zuerst den Backofen auf 170 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Kastenform mit etwas Butter befetten.
  2. Die gekühlte Marzipanrohmasse auf einem Gemüsehobel in grobe Stücke raspeln, zusammen mit der zimmerwarmen Butter in eine Rührschüssel geben und zu einer glatten Masse verrühren.
  3. Danach den Zucker, den Vanillezucker, das Bittermandelaroma sowie die Eier hinzufügen und mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe schaumig rühren.
  4. Anschließend das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen, portionsweise auf den Teig sieben und nur kurz unterrühren.
  5. Nun den Teig in die vorbereitete Kastenform füllen und etwa 45- 50 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
  6. Nach Beendigung der Backzeit die Stäbchenprobe machen. Ist der Kuchen fertig, aus dem Ofen holen, kurz abkühlen lassen und zum Auskühlen auf ein Kuchengitter setzen.

Tipps zum Rezept

Bittermandelaroma wird nicht wie Bittermandelöl aus Bittermandeln hergestellt und enthält daher auch keine Blausäure. Seine Verwendung beim Backen ist unbedenklich. Oder stattdessen einen Schuss Amaretto unter den Teig rühren.

Alle Zutaten etwa 5-8 Minuten rühren, bevor die Mehl-Speisestärke-Backpulver-Mischung untergemischt wird. Das macht den Marzipankuchen besonders locker.

Den Kuchen zuletzt mit Puderzucker bestäuben oder mit einer Schokoladeglasur überziehen.

Ähnliche Rezepte

Blaubeerkuchen

Blaubeerkuchen

Dieser saftige Blaubeerkuchen vom Blech wird mit einem einfachen Rührteig zubereitet und macht das Rezept perfekt für die Beerensaison.

Omas Russischer Zupfkuchen

Omas Russischer Zupfkuchen

Was Oma bäckt, kann einfach nur gut sein. So auch dieses Rezept für einen leckeren russischen Zupfkuchen. Unbedingt ausprobieren und genießen!

Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen

Das Beste an diesem Rezept ist, dass der Eierlikörkuchen mehrere Tage lang saftig bleibt. Der Likör aromatisiert, dominiert den Geschmack aber nicht.

Bananen-Nuss-Kuchen

Bananen-Nuss-Kuchen

Dieses Rezept für einen saftigen Bananen-Nuss-Kuchen ist ganz einfach in der Zubereitung und eignet sich zur Verwertung von überreifen Bananen.

Marmorkuchen mit Öl

Marmorkuchen mit Öl

Dieser leckere, saftige Marmorkuchen mit Öl ist eine tolle Sache und es ist erstaunlich, wie schnell und einfach er nach diesem Rezept gebacken ist.

Saftiger Kakaokuchen

Saftiger Kakaokuchen

Dieser Kakaokuchen ist schnell zubereitet, gelingt einfach und schmeckt himmlisch schokoladig. Dieses Rezept sollte ausprobiert werden.

User Kommentare

Zimty

Katastrophe, ich habe mich sehr genau an das Rezept gehalten , von außen wurde der Kuchen fast dunkel braun und von innen war er noch ziemlich roh.
Ich habe zwischenzeitlich die Temperatur verringert weil der Kuchen sonst ,durch die bräunung, nicht mehr genießbar gewesen wäre, hat jetzt auch nicht viel gebracht .

Landete leider komplett im Müll und das Geld für die Zutaten sehe ich nie wieder.


Kann das Rezept somit absolut NICHT empfehlen

Auf Kommentar antworten

Gutekueche_Admin

Vielen Dank für das Feedback! Das tut uns sehr leid, dass der Kuchen nicht gelungen ist!!! Das tut uns sehr leid! Kleiner Tipp, falls der Kuchen im Ofen zu braun wird - diesen mit einem Stück Alufolie abdecken. Alles Gute wünscht das Gutekueche.de-Team

Auf Kommentar antworten

Ähnliche Rezepte