One Pot Pasta

Nicht viel Zeit, begrenzte Küchenutensilien oder keine große Lust zu kochen? Dann ist der neue "One Pot Trend" perfekt! Ein komplettes Pasta-Gericht aus nur einem Topf. Klingt herausfordernd, geht aber erstaunlich einfach.

Bei One Pot Gerichten kann man kreativ sein und nach eigenem Geschmack Zutaten zusammen stellen.Bei One Pot Gerichten kann man kreativ sein und nach eigenem Geschmack Zutaten zusammen stellen. (Foto by: studioM / Depositphotos)

Was versteht man unter "One Pot Pasta"?

Dieser neue Kochtrend ist perfekt für alle, die nicht gern lange hinter dem Herd stehen, aber trotzdem herzhafte und vollwertige warme Mahlzeiten lieben. Auch für kleine Küchen oder sogar Campingkocher sind die One Pot Gerichte ideal, denn man benötigt lediglich einen einzigen Topf, eine Kochplatte und einen Rührlöffel.

Damit steht dieser Kochtrend der Auffassung entgegen, dass Pasta und Soße in getrennten Töpfen oder Pfannen zubereitet und erst nach dem Kochen zusammen gefügt werden dürfen. Selbst Zutaten wie Fleisch oder Gemüse lassen sich problemlos im selben Topf garen wie die Soße und die Nudeln. Der Fantasie und dem eigenen Geschmack sind keine Grenzen gesetzt.

Ideen und Zutaten

Die klassischen Nudeln mit Tomatensauce gehen immer und sind keine Herausforderung für ein One Pot Pasta-Gericht. Auch  Bolognesesoße ist möglich, oder klein geschnittenes Gemüse.

Zu italienischen Pasta-Gerichten passen zum Beispiel sehr gut Auberginen und Zucchini. Wer die Tomatensoße eher mexikanisch gestalten möchte, kann Paprika, Mais und Bohnen hinzufügen. Eine ordentliche Portion Zwiebel und Knoblauch gehören in italienische Soße ebenso wie in mexikanische.

Auch japanische oder chinesische Gerichte lassen sich ganz easy mit der One Pot-Methode zubereiten.Auch japanische oder chinesische Gerichte lassen sich ganz easy mit der One Pot-Methode zubereiten. (Foto by: asimojet / Depositphotos)

Auch Thailändische oder chinesische One Pot Pasta-Gerichte sind sehr beliebt. Dabei besteht die Soße meist aus Kokosmilch, Gemüsebrühe und etwas Sojasoße. Wichtig sind hier die Gewürze wie Curry und Zitronengras. Als Nudeleinlage eignen sich bei asiatischen Gerichten Glasnudeln, Reisnudeln oder Soba-Nudeln. Das passende Gemüse wäre etwa Möhren, Paprika und Chinakohl oder Pak Choi. Auch Pilze passen sehr gut in asiatische Nudelgerichte.

Und auch die Liebhaber cremiger Soßen können ihre Pasta als One Pot Gericht kochen. Sahnesoßen, etwa mit Einlagen aus Pilzen oder Speck, sind ebenfalls gut geeignet, um Nudeln nach Wahl darin zu kochen.

Hier einige Rezepte für One Pot Gerichte:

Wichtige Tipps für die Zubereitung von One Pot Gerichten

Einfach und schnell sind One Pot Gerichte zubereitet.Einfach und schnell sind One Pot Gerichte zubereitet. (Foto by: belchonock / Depositphotos)

Wichtig bei der Zubereitung von One Pot Gerichten ist immer die Reihenfolge, in der die Bestandteile des Gerichtes hinzugefügt werden. Zwiebeln und Knoblauch, ebenso wie Fleisch, sollten zunächst in etwas Öl auf dem Topfboden glasiert werden. Dann kommen die Zutaten für die Soße hinzu. Außerdem wird der Soße wesentlich mehr Wasser oder Brühe hinzu gefügt. Wenn die Nudeln und eventuelles Gemüse hinzu kommen, sollten diese nämlich komplett mit Flüssigkeit bedeckt sein.

Während alles zusammen kocht, dickt die Soße mit der Zeit wieder an, da Flüssigkeit verdampft. Das Gericht ist fertig, wenn alle Zutaten gar aber noch bissfest sind. Guten Appetit!


Bewertung: Ø 5,0 (8 Stimmen)

Das könnte Sie auch interessieren

User Kommentare