Ossobuco mit Gremolata

Das Ossocbuco mit Gremolata ist ein köstliches Schmorgericht aus Italien. Es benötigt etwas Zeit, ist aber nach diesem Rezept einfach zubereitet.

Ossobuco mit Gremolata

Bewertung: Ø 4,4 (23 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Kalbsbeinscheiben à 250 Gramm
200 g Zwiebeln
3 Stk Knoblauchzehen
200 g Möhren
200 g Staudensellerie
2 EL Mehl
40 g Butterschmalz
1 EL Tomatenmark
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
1 Prise Salz
400 g Tomaten, gehackt, aus der Dose
250 ml Weißwein, trocken
500 ml Fleischbrühe, heiß
1 Stk Lorbeerblatt

Zutaten für die Gremolata

1 Bund Petersilie, glatt
1 Stk Zitrone, Bio
1 Stk Knoblauchzehe
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Ossobuco:
  1. Zuerst den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze (170 °C Umluft) vorheizen.
  2. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Die Möhren putzen, schälen und waschen.
  3. Den Staudensellerie ebenfalls putzen, waschen und mit den Möhren in kleine Würfel schneiden.
  4. Als Nächstes die Beinscheiben kalt abspülen und mit Küchenpapier gut trocken tupfen. Dann die Haut ringsum mehrfach einschneiden, damit sich die Beinscheiben beim Braten nicht wölben.
  5. Im Anschluss die Beinscheiben mit Pfeffer und Salz würzen und mit Mehl bestreuen.
  6. Nun das Butterschmalz in einem Bratentopf erhitzen und die Beinscheiben darin von jeder Seite 3-4 Minuten goldbraun anbraten.
  7. Danach herausnehmen, das vorbereitete Gemüse (Zwiebel, Knoblauch, Möhren sowie Sellerie) in den Bratentopf geben und etwa 4 Minuten stark anrösten.
  8. Das Tomatenmark dazugeben, kurz mitrösten und dann die Tomaten aus der Dose hinzufügen.
  9. Anschließend das Ganze mit Weißwein aufgießen und alles etwa 4 Minuten kochen lassen.
  10. Dann das Lorbeerblatt und die Beinscheiben in den Bratentopf geben, die Brühe angießen und alles 1 Minute aufkochen.
  11. Jetzt den Bratentopf zugedeckt auf die zweite Schiene von unten in den vorgeheizten Backofen stellen und das Fleisch etwa 145 Minuten lang schmoren lassen.
Zubereitung Gremolata:
  1. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken.
  2. Die Zitrone heiß waschen, trocknen und die Schale fein abreiben. Die Knoblauchzehe schälen und in sehr feine Stücke hacken.
  3. Die gehackte Petersilie, den Zitronenabrieb und den Knoblauch miteinander vermischen.
Anrichten:
  1. Zuletzt das Fleisch aus dem Bratentopf nehmen und das Lorbeerblatt aus dem Schmorfond entfernen.
  2. Die Beinscheiben mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Gremolata darüberstreuen.

Tipps zum Rezept

Zum Ossobuco mit Gremolata passen Parmesan-Kartoffelstampf, ein Risotto, Polenta oder auch Ciabatta sehr gut.

Ähnliche Rezepte

Zürcher Kalbsgeschnetzeltes

Zürcher Kalbsgeschnetzeltes

Für Zürcher Kalbsgeschnetzeltes gibt es nicht nur dieses Rezept. Probieren Sie es aus, es schmeckt echt lecker.

Kalbsrahmschnitzel

Kalbsrahmschnitzel

Diese Kalbsrahmschnitzel sind einfach in der Zubereitung und schmecken sehr fein. Hier das Rezept.

Saltimbocca

Saltimbocca

Saltimbocca ist ein traditionelles italienisches Rezept. Dabei werden feine Kalbsschnitzel mit Schinken und duftendem Salbei verarbeitet.

Kalbsnierenbraten

Kalbsnierenbraten

Selbst ausgesprochene Gourmets schätzen einen delikaten Kalbsnierenbraten, wie nach diesem Rezept.

Vitello Tonnato

Vitello Tonnato

Vitello Tonnato ist die köstliche Symbiose aus zartem Kalbfleisch und Thunfisch und das Rezept dafür gehört zu den besten italienischen Klassikern.

Saures Lüngerl

Saures Lüngerl

Das Rezept für Saures Lüngerl steht bei Liebhabern von Innereien ganz oben auf der Liste. Dieser Klassiker lässt sich recht einfach zubereiten.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte