Pancakes mit Banane und Honig

Pancakes mit Banane und Honig vermitteln das Gefühl, im Schlaraffenland zu sein. Dieses Rezept sollte an jedem Sonntagmorgen Pflichtprogramm sein.

Pancakes mit Banane und Honig

Bewertung: Ø 4,0 (2 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 EL Butterschmalz

Zutaten für den Pancake-Teig

1 Stk Banane, reif
2 Stk Eier, Gr. M
1 EL Zucker
1 Pk Vanillezucker
1 Prise Salz
0.5 TL Zimt
200 g Dinkelmehl, Type 630
1 TL Backpulver
150 ml Vollmilch
2 EL Honig, flüssig

Zutaten für die Garnitur

2 Stk Bananen, reif
4 EL Honig, flüssig oder Ahornsirup
2 EL Wal- und Pekannüsse, gehackt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Pancake-Teig:

  1. Zuerst den Backofen auf 65 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Rost einschieben.
  2. Die Banane schälen, grob zerkleinern und mit einer Gabel zu Mus zerdrücken.
  3. Die Eier in eine Schüssel aufschlagen, den Zucker, den Vanillezucker, den Zimt und das Salz hinzufügen und alle Zutaten mit den Rührbesen eines Handrührgerätes schaumig aufschlagen.
  4. Nun das Mehl mit dem Backpulver vermischen und - abwechselnd mit der Milch - kurz unter die Eiermasse rühren. Zuletzt die zerdrückte Banane und den Honig untermischen.

Zubereitung Pancakes mit Banane und Honig:

  1. Jetzt eine große, beschichtete Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Etwas Butterschmalz hineingeben und schmelzen lassen.
  2. Jeweils 3-4 EL Teig in die Pfanne geben und zu etwa 8 cm großen Kreisen verstreichen.
  3. Die Pancakes mit Banane und Honig backen, bis auf ihrer Oberfläche kleine Bläschen zu sehen sind. Erst dann wenden und weitere 2 Minuten backen.
  4. Fertige Pancakes auf dem Rost im vorgeheizten Backofen warm halten und aus dem restlichen Teig weitere Pancakes backen.

Anrichten:

  1. Währenddessen die Bananen für die Garnitur schälen und in Scheiben schneiden.
  2. Zuletzt aus den Pancakes einen Turm errichten, mit den Bananenscheiben garnieren und mit flüssigem Honig oder Ahronsirup übergießen. Vor dem Servieren die gehackten Wal- und Pekannüsse aufstreuen und genießen.

Tipps zum Rezept

Den Pancake-Teig nicht zu stark rühren. Es macht nichts, wenn noch ein paar Klümpchen vorhanden sind. Wenn der Teig zu lange gerührt wird, verbinden sich die Glutenstränge und das Ergebnis sind zähe Pancakes.

Super ist es, dem Teig 30 Minuten Ruhezeit zu gönnen. Je länger er bei Raumtemperatur ruhen kann, umso besser wird das Ergebnis - fluffige, dicke Pancakes.

Ein wenig Geduld erleichtert das Wenden der Pancakes. Genau beobachten, wann sich die kleinen Bläschen oder Löcher im Teig zeigen. Dann kann das Wendemanöver beginnen und die Belohnung sind goldbraune Pancakes.

Ähnliche Rezepte

Bananenpfannkuchen

Bananenpfannkuchen

Das perfekte Frühstück gelingt mit diesem Rezept: Bananenpfannkuchen schmecken saftig süß und einfach lecker.

Fluffige Buttermilch Pancakes

Fluffige Buttermilch Pancakes

Ob zum Frühstück, als Dessert oder als Snack - diese fluffigen Buttermilch Pancakes sorgen für Begeisterung. Hier das Rezept.

vegane Pancakes

vegane Pancakes

Das perfekte Sonntagsfrühstück. Fluffige, vegane Pancakes mit Ahornsirup, frischem Obst oder Schokoladensauce. Das Rezept gibt es hier!

Herzhafte Pancakes mit Hefeteig

Herzhafte Pancakes mit Hefeteig

Diese herzhaften Pancakes sind nicht nur ein leckeres Frühstück, sondern auch ein leichtes Mittagessen. Mit dem Rezept gelingen sie ganz einfach.

Vegane Pfannkuchen

Vegane Pfannkuchen

Ein schnelles, veganes Frühstück zaubern? Mit dem Rezept für vegane Pfannkuchen gelingt das ganz einfach.

Fluffige Zimt-Pancakes

Fluffige Zimt-Pancakes

Dieses Rezept für fluffige Zimt-Pancakes ist vegan und laktosefrei und schmeckt sehr lecker - egal ob zum Frühstück oder als Zwischenmahlzeit.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte