Phad Thai

Phad Thai ist ein typisch thailändisches Gericht mit Nudeln, Gemüse, Garnelen und Gewürzen. Hier das Rezept für die gebratenen Thai-Nudeln.

Phad Thai

Bewertung: Ø 4,5 (4 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Limette
200 g Banh Pho Nudeln
2 Stk Schalotten
2 Stk Knoblauchzehen
1 Stk Frühlingszwiebel
100 g Tofu
2 Stk Eier
30 g Erdnüsse, geröstet
90 g Mungobohnenkeimlinge
4 EL Öl
8 Stk Garnelen, roh, küchenfertig

Zutaten für die Sauce

200 ml Wasser
15 g Kokosblütenzucker
1 TL Tamarindenpaste
60 ml Fischsauce
1 Prise Chiliflocken, rot
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Nudeln für 15 Minuten in lauwarmen Wasser einweichen, dann aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.
  2. Die Schalotten schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden. Frühlingszwiebel putzen, waschen, den grünen Teil der Länge nach halbieren oder vierteln und dann in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Den weißen Teil der Frühlingszwiebel in feine Stücke hacken.
  3. Den Tofu in kleine Würfel schneiden. Die Eier aufschlagen und gut verquirlen. Die Erdnüsse grob hacken. Mungobohnenkeimlinge waschen und putzen.
  4. Für die Sauce den Kokosblütenzucker, Tamarindenpaste, Chiliflocken und die Fischsauce mit dem Wasser gut verrühren.
  5. Nun eine beschichtete Pfanne oder den Wok langsam erhitzen, 2 Esslöffel Öl hinzugeben und die Schalotten- sowie die weißen Frühlingszwiebelstücke darin kurz andünsten. Dann den Knoblauch hinzufügen und kurz mitbraten.
  6. Anschließend Tofuwürfel hinzugeben, unterrühren und für eine halbe Minuten mitbraten. Weiters die Nudeln in die Pfanne bzw. den Wok geben und untermengen.
  7. Dann 2/3 der Sauce hinzugießen und gut vermischen - nun sollten die Nudeln weich, jedoch nicht zäh oder matschig sein, bei Bedarf noch etwas Sauce hinzugießen.
  8. Anschließend mit einem Holzspatel die Zutaten an den Rand der Pfanne schieben, in der Mitte etwas Öl verteilen, die Garnelen in die Pfanne geben, für eine halbe Minute beidseitig anbraten und dann ebenso zur Seite schieben.
  9. Erneut etwas Öl in der Mitte erhitzen, die Eimasse hineingießen, kurz stocken lassen, mit dem Holzspatel zerreißen und das Rührei mit den übrigen Zutaten vermengen.
  10. Zum Schluss die Mungobohnenkeimlinge, Erdnüsse sowie grüne Stücke der Frühlingszwiebel einrühren, alle Zutaten gut vermischen und solange braten bis die Frühlingszwiebelstücke weich sind.

Tipps zum Rezept

Limette in Spalten schneiden und Pad Thai damit servieren.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte